Boxen in Dörflas



Werner Köstler, TS Marktredwitz-Dörflas

Bezirkstag Unterfranken

Bericht: Susanne Gorani.

Dieses Jahr fand der Bezirkstag von Unterfranken im Gasthaus Rose in Zell am Main statt. Es waren von insgesamt 9 Vereinen 5 Vereine anwesend, 3 Vereine waren entschuldigt, ein Verein fehlte unentschuldigt.

Bezirkssportwart Hans Bales begrüßte neben den Vereinsvertretern auch den 2. Landessportwart Atschi Hörauf, Kampfrichterobmann Ulli Langer und Helmut Hess von der Main Post.

Er verlas die vielen Boxveranstaltungen, bei denen der Boxbezirk Unterfranken zugegen war. Beim Verbandstag des BABV haben Bezirkssportwart Hans Bales und Bezirksjugendwartin Susanne Gorani eine positive Bilanz gezogen. Sorgen bereitet den Verantwortlichen allerdings die Tatsache, dass Boxer immer wieder vergeblich zu Nachwuchsveranstaltungen anreisen, wo Gegner aus oft nicht nachvollziehbaren Gründen nicht antreten, ohne vorher abgesagt zu haben.

Bezirksjugendwartin Susanne Gorani dankte zuerst bei Maik Dreßler für die gute Arbeit, die er als ihr Vorgänger  geleistet hat und verlas im Anschluss die Nachwuchsveranstaltungen.

Wenig erfreulich ist die Tatsache, dass an den Bayerischen Meisterschaften lediglich Aktive aus zwei unterfränkische Vereinen teilgenommen haben. Ein hohes Lob ging an Sabrina Borst von den Würzburger Kickers, die sich in ihrer Gewichtsklasse den Titel sicherte.

Bezirkssportwart Bales kündigte für das Sportjahr 2018 verschiedene Lehrgänge an. Die Lehrgänge zur Nordbayerischen Jugendmeisterschaft, zur Bayerischen Jugendmeisterschaft  sowie ein Lehrgang zur Frankenmeisterschaft finden in Bad Kissingen statt. Die Nordbayerischen Jugendmeisterschaften (24./25.02.18) und auch die Frankenmeisterschaft (28./29.04.18) werden von den Sportfreunden der WVV ausgerichtet. Deweiteren sind zwei Bezirksvergleichkämpfe geplant.

Bezirksjugendwartin Gorani betonte, dass der Boxbezirk Unterfranken ein sehr dynamischer Boxbezirk ist und großartige Boxveranstaltungen geplant und durchgeführt hat. Nach ihrem Bericht bedankte  sich Gorani bei allen für die Aufmerksamkeit und das Vertrauen, das ihr im Sportjahr 2017 entgegen gebracht wurde.

2. Landessportwart Hörauf erwähnte zunächst die Deutsche Meisterschaft der U 21. Bezüglich des nicht Antretens gemeldeter Boxer bei Nachwuchsveranstaltungen sind die Vereinsfunktionäre und Trainer gefordert, ihre Vorgaben einzuhalten.

Bezirkssportwart Bales legte eine Unterschriftsliste des Sportfreundes Özdemir aus, damit die Sportart Boxen wieder mehr Präsenz in den Medien findet. Diese wurde von allen unterfränkischen Vereinsvertretern und Sportfreunden unterschrieben.

Bezirkssportwart Hans Bales überreichte im Namen des BLSV Bezirksjugendwartin Susanne Gorani von den Sportfreunden WVV und Harry Zernetsch (BSV Obernburg) für ihre zehnjährige hervorragende Tätigkeit im Boxsport die bronzene Verdienstnadel  mit Urkunde.

Der Bezirkstag 2019 findet am Samstag, 12. Januar 2019 - 10.00 Uhr im Gasthaus Rose in Zell am Main statt.

Bezirkssportwart Hans Bales schloss den Bezirkstag mit einem Dank an die Vereinsvertreter, Sportfreunde und  ehrenamtlichen Mitarbeiter für die gute Zusammenarbeit im Sportjahr 2017



Von links: 2. Landessportwart Atschi Hörauf, Jugendwartin Susanne Gorani, Harry Zernetsch (BSV Obernburg), Bezirkssportwart Hans Bales.

Foto: Hartmut Hess, Main-Post.



Bezirkstag Oberfranken

Harmonischer Verlauf beim Bezirkstag in Marktredwitz
Oberfränkische `Boxfamilie` demonstriert Einigkeit

Hausherr Werner Köstler hatte den oberfränkischen Bezirkstag gut vorbereitet und bewirtete seine Gäste in den Räumlichkeiten des örtlichen Siedlervereins zu deren voller Zufriedenheit. Er begrüßte die Vereinsvertreter und Gäste, unter ihnen auch Oberbürgermeister Oliver Weigel. Selbiger freute sich, dass der Bezirkstag in Marktredwitz stattfindet und verwies auf die Ausrichtung der bayerischen Jugendmeisterschaften am 24. und 25. März.Als Schirmherr sicherte er nochmals die volle Unterstützung der Stadt zu. Vom Bayerischen Amateur-Box-Verband begrüßte Werner Köstler Sportwart KH Pauckner sowie KO Ulli Langer und übergab dann das Wort und die Sitzungsleitung an Sportwart Rainer Schübel.

Rainer Schübel konnte rückblickend über zahlreiche Erfolge im Männer- und Frauenbereich berichten. Gleichwohl fehlt in Oberfranken die Leistungsdichte. Veranstaltungsgemäß war die Boxabteilung TS 1887 Marktredwitz-Dörflas mit zwei Nachwuchsveranstaltungen, einem Staffelkampf und der Ausrichtung der Frankenmeisterschaft federführend. Die Kulmbacher Boxer hielten eine Nachwuchsveranstaltung ab. Einig waren sich alle Anwesenden, dass mehr Veranstaltungen wünschenwert wären. Hier kündigte der BC Forchheim entsprechende Aktivität an. Kulmbach wird voraussichtlich wieder eine Nachwuchsveranstaltung starten und Marktredwitz hat neben der bayerischen Jugendmeisterschaft zwei Nachwuchsveranstaltungen und einen Staffelkampf fest terminiert. 

Jugendwart Alois Kraus konnte über zahlreiche Podiumsplätze der Nachwuchsboxer berichten, wenngleich in 2017 kein bayerischer Meisterstitel errungen wurde. Um die Jugendboxer nach vorne zu bringen, will man Bezirkslehrgänge anbieten. Alois Kraus wird das zeitnah angehen und erhielt hierzu die Unterstätzungszusage vom Sportwart.

Sportwart Pauckner und KO Langer informierten aus ihren Aufgabenbereichen. Wie die Schnittstellen Amateure zu Profis künftig aussehen werden, bleibt abzuwarten. Eine Annäherung scheint aber unumgänglich. Sonst besteht die Gefahr, dass noch mehr Spitzenamateure ins Profilager wechseln.

Abschließend verwies Werner Köstler nochmals auf die Notwendigkeit weiterer Veranstaltungstätigkeit in Oberfranken. Er regte rechtzeitigen Kontakt mit Vereinen an, die in 2019 ein Jubiläum begehen. So hat zum Beispiel Marktredwitz die Zusage für ein Box-Event anlässlich eines 110-jährigen Jubiläums eines Burschenvereins.

Der Bezirkstag 2019 findet am 13. Januar in Hof statt.

Bericht: Werner Köstler



Hintere Reihe: Jugendwart Alois Kraus, Hausherr Werner Köstler,  Jürgen Lauterbach (Selb), Willy Kastner (Kulmbach), Hermann Sprenger (Selb), Sybille Marks (Kulmbach)) Bezirkssportwart Rainer Schübel (leicht verdeckt), Werner Petz (Hof) Uwe Thomas (Hof), KR Walter Rödel (Sachsen).
Sitzend: Kampfrichterobmann Ulli Langer, Dagmar Zeek (Marktredwitz), Heiner Pauckner (BABV-Landessportwart).

Foto: Alois Kraus.

Nachwuchsveranstaltung TV Altötting

Die Boxabteilung TV Altötting richtet am

                                                      Samstag, 27. Januar 2018 - 12.00 Uhr -
                          in Altötting, Sporthalle der Weiß-Ferdl-Mittelschule, Burghausener Straße 65

eine Nachwuchsveranstaltung in allen Alters- und Gewichtsklassen (männlich/weiblich) aus.

Wiegen und ärztliche Untersuchung 10.00 - 11.30 Uhr.

Teilnehmermeldungen, die ausschließlich schriftlich erfolgen müssen, sind mit Namen und Vornamen der Kämpfer, Vereinszugehörigkeit, Geburtsdatum, derzeitiges Kampfgewicht, Kampfanzahl (aufgeschlüsselt in gewonnen, verloren, unentschieden) Kickboxer ja/nein, bis spätestens 18. Januar 2018 zu richten an

                                                              TV 1864 Altötting, Abteilung Boxen
                                                       Paul Gut, Closenstraße 29, 84329 Hirschborn,
                                                    mobil: 0173 1694967 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Nach Eingang der Meldungen werden Vereine/Abteilungen durch den Veranstalter telefonisch informiert, falls ihre gemeldeten Kämpfer nicht besetzt werden könen-

Mitteilung des Pressewarts

Wegen eines technischen Defekts am Computer wurde der größte Teil der Eingänge ab Mitte Dezember 2017 nicht angezeigt. Eine Bearbeitung der mails kann deshalb erst ab heute erfolgen. Ich bitte um Verständnis.

Günther Weil
Pressewart.