Ausschreibung Frankenmeisterschaft 2015

Die Frankenmeisterschaften 2015 finden am

                                                                      Samstag/Sonntag, 25../26. April 2015

in 97082 Würzburg, Friedrich-König-Gymnasium (Ecke Weißenburg/Sedanstraße statt.

Ablaufplan der Veranstaltung:
Samstag, 25. April 2015:
9.00 Uhr: Meldestelle besetzt, Gelegenheit zum Vorwiegen.
9.30 - 11.00 Uhr: Offizielles Wiegen/ärztliche Untersuchung - anschließend Auslosung/Kampfzusammenstellung
14.00 Uhr: Beginn der 1. Veranstaltung (Viertelfinale/Finale Schüler)
19.00 Uhr: Beginn 2. Veranstaltung (Halbfinale, Finale Kadetten und Junioren)
Sonntag, 26. April 2015:
9.00 - 9.40 Uhr: offizielles Wiegen/ärztliche Untersuchung
10.00 Uhr Finale Jugend, Männer, Frauen

Meldeschluss: Freitag, 17. April 2015.

Die Meldungen sind schriftlich oder per E-Mail zu richten an BABV-Landessportwart Heiner Pauckner, 91781 Weißenburg, Lindenstraße 16 - Tel.:0171 3442569 oder 09141 1380 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Meisterschaften erfolgen in allen Alters- und Gewichtsklassen - männlich/weiblich - und werden nach den gültiggen Wettkampfbestimmungen des DBV unter Aufsicht des BABV durchgeführt.

Teilnahmeberechtigt ist jedes Mitglied eines dem BABV angeschlossenen Vereins der Bezirke Mittel-, Ober- und Unterfranken, das im Besitz eines gültigen Startausweises mit ärztlichem Attest und dem BABV-Jahreskontrollstempel ist und keiner Sperre unterliegt.

Alle gemeldeten Athleten/innen müssen bei der Verantaltung antreten. Eventuelle Abmeldungen sind unverzüglich dem Bezirkssportwart mit ärztlichem Attest oder ausreichender Entschuldigung schriftlich mitzuteilen.

Gemeldete Kämpfer/innen, die ohne entsprechende Entschuldigung nicht antreten, werden mit einer Geldbuße von 50,00 € unter Vereinshaftung belegt und sind bis zur endgültigen Entscheidung durch den Rechtswart gesperrt.

Die weiteren Einzelheiten sind der Ausschreibung des BABV-Landessportwarts Heiner Pauckner zu entnehmen.

Workshop zur Prävention sexualisierter Gewalt

Im Rahmen der ZI:EL-Einzelmaßnahme `Gemeinsam, Achtsam, Wachsam` , die die dsj in Kooperation mit der Westfälischen Wilhelms-Universität umsetzt, wird ein Workshop mit dem Schwerpunkt Prävention sexualisierter Gewalt durchgeführt. Ziel soll es sein, interessierte junge Engagierte zu gewinnen, de sich langfristig als Juniorbotschafter-/innen PSG in den Strukturen für Kinder- und Jugendschutz im Sport einsetzen.

Interessierte können nähere Einzelheiten bei Frau Sarah Quade ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel.: 0251 83-34865 erfragen.

Trainer A-Lizenz

Unter Lehrgangsleiter Lothar Heine, DBV, erwarb BABV-Lehrwart Stephan Feldmeier die A-Lizenz als Trainer mit einem sehr guten Ergebnis.

Foto zeigt alle Lehrgangteilnehmer in Hennef. Dritter von recht Stephan Feldmeier.


Amateureigenschaft

Von einem ehemaligen Mitglied des Deutschen Amateur-Box-Sport-Verbandes wurde in der Schweiz ein so genannter Weltverband für Kampfsportarten gegründet. Dieser Verband ist weder von der AIBA noch von der EUBA und dem Deutschen Amateur-Box-Verband anerkannt.

Es ergeht deshalb der ausdrückliche Hinweis an alle Athleten des olympischen Boxens, speziell an die Athleten des BABV, dass eine Teilnahme an Veranstaltungen dieses `Weltverbandes` einen Verstoß gegen die WB darstellt und zur sofortigen Aberkennung der Amateureigenschaft führt.

Sichtungslehrgang der Jahrgänge 2001/2002

Vom 27.- 29. März 2015 findet in der Sportschule Oberhaching, 82041 Oberhaching, Im Loh 2, der Sichtungslehrgang für die Jahrgänge 2001/2002 statt.

Damit der Lehrgang pünktlich begonnen werden kann hat die Anreise am  Freitag, 27. März 2015 bis spätestens 17.00 Uhr zu erfolgen.

Mitzubringen sind Trainingsbekleidung, Ballhandschuhe, Sparringshandschuhe, Kopf-, Tief- und Mundschutz, Badesachen und Saunatücher.

Die Lehrgangsgebühr beträgt pro Teilnehmer 20,00 €. Die eingealdenen Athleten erhalten vom BABV einen Fahrtkostenzuschuss von 0,10 €/km.

Bei einer unentschuldigten Nichtteilnahme an diesem Lehrgang müssen die entstandenen Kosten (Übernachtung, Verpflegung) von den entsprechenden Vereinen übernomnmen werden.

Trainingsleitung: BABV-Verbandstrainer Walter Christian und Stettinger Peter.

Die nominierten Athleten sind dem Rundschreiben des BABV-Landesjugendwarts Gerhard Winnerl viom 16. März 2015 zu entnehmen.