Nachwuchsveranstaltung TV Altötting

Die Boxabteilung TV Altötting richtet am

                                                      Samstag, 27. Januar 2018 - 12.00 Uhr -
                          in Altötting, Sporthalle der Weiß-Ferdl-Mittelschule, Burghausener Straße 65

eine Nachwuchsveranstaltung in allen Alters- und Gewichtsklassen (männlich/weiblich) aus.

Wiegen und ärztliche Untersuchung 10.00 - 11.30 Uhr.

Teilnehmermeldungen, die ausschließlich schriftlich erfolgen müssen, sind mit Namen und Vornamen der Kämpfer, Vereinszugehörigkeit, Geburtsdatum, derzeitiges Kampfgewicht, Kampfanzahl (aufgeschlüsselt in gewonnen, verloren, unentschieden) Kickboxer ja/nein, bis spätestens 18. Januar 2018 zu richten an

                                                              TV 1864 Altötting, Abteilung Boxen
                                                       Paul Gut, Closenstraße 29, 84329 Hirschborn,
                                                    mobil: 0173 1694967 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Nach Eingang der Meldungen werden Vereine/Abteilungen durch den Veranstalter telefonisch informiert, falls ihre gemeldeten Kämpfer nicht besetzt werden könen-

Mitteilung des Pressewarts

Wegen eines technischen Defekts am Computer wurde der größte Teil der Eingänge ab Mitte Dezember 2017 nicht angezeigt. Eine Bearbeitung der mails kann deshalb erst ab heute erfolgen. Ich bitte um Verständnis.

Günther Weil
Pressewart.

Bezirkstag Mittelfranken

Der Bezirkstag von Mittelfranken, ausgerichtet vom ASV Neumarkt, fand dieses Jahr im ASV-Sportzentrum statt. Für die Organisation bedankte sich Bezirkssportwart Alexander Angermann bei Eranos Özdemir von der ASV Boxabteilung.

Bezirkssportwart Angermann begrüßte neben den Vereinsvertretern von Mittelfranken auch BABV-Sportwart Karl-Heinrich Pauckner sowie Kampfrichterobmann Gert-Ulrich Langer.

Bei ihren Tätigkeitsberichten waren sich Bezirkssportwart Angermann und Jugendwart Igor Krotter einig, dass im Bezirk Mittelfranken beachtliche sportliche Erfolge erzielt wurden, und dass eine hervorragende Jugendarbeit geleistet wird. Bei einem Vergleich mit allen Boxvereinen in der Bundesrepublik nimmt der Bezirk eine Spitzenposition ein.

Im Bezirk sind jetzt 18 Boxvereine angemeldet und damit hat sich die Anzahl weiter kontinuierlich erhöht. Nach einem Rückblick auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr und den sportlichen Erfolgen der Aktiven bedankten sich die Verantwortlichen des Bezirks bei den ASV-Boxern für die Ausrichtung des Vorbereitungslehrgangs auf die bayerische Meisterschaft im ASV-Sportzentrum.

Eine Trainerlizenz für den Fachbereich Boxen besitzen zahlreiche Übungsleiter im Bezirk, wobei der ASV Neumarkt mit Eranos Özdemir, Frank Rauschning, Gerhard Bechtold und Markus Beer gleich deren vier stellt. Zudem steht mit Holger Scheidler zusätzlich ein weiterer Trainer für den Fitnessbereich und das Konditionstraining zur Verfügung.

BABV-Sportwart Heiner Pauckner gab noch einen kurzen überregionalen Überblick über die sportlichen Aktivitäten 2017 und auf die Höhepunkte 2018. So wird unter anderem der BC Straubing auch 2018 wieder in der Bundesliga antreten. Bei den deutschen Meisterschaften 2018 in Mühlheim werden die Amateure und Profis gemeinsam in einer Veranstaltung ihre Titelträger ermitteln.

In der anschließenden Diskussion wurde die dürftige Werbung für die Weltmeisterschaft in Hamburg durch den DBV kritisiert. Ein weiterer Diskussionspunkt war die gemeinsame Meisterschaft der Amateure und Profis. Hier wurde teilweise befürchtet, dass dadurch die Amateure noch schneller ins Proifilager abgeworben werden und die Boxvereine nur noch die ehrenamtliche Aufbauarbeit leisten dürfen.

Wegen der geringen Berücksichtigung in den Medien stellte Eranos Özdemir von der ASV-Boxabteilung einen Initiativantrag, dass der Box-Verband mit einer Unterschriftenaktion aktiv an die Medien herantritt, damit die Sportart ` Boxen` wieder mehr Präsenz in den Medien findet.

Mit dem Dank an die ehrenamtlichen Mitarbeiter für die hervorragende Arbeit und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit 2018 beendete Bezirkssportwart Allexander Angermann den Bezirkstag.

Bericht : Werner Hoffmann, ASV Neumarkt
Foto: Atschi Hörauf.




Bezirksjugendwart Igor Krotter, Bezirkssportwart Alexander Angermann, BABV-Landessportwart Heiner Pauckner, Kampfrichterobmann Ulli Langer.
Hintere Reihe: BABV-Frauenbeauftragte Simone Pauckner, 2. BABV-Sportwart Atschi Hörauf.

Reinhold Gruschwitz ein `Siebziger`.


Schon wieder darf der BABV einem seiner besten Mitarbeiter zu einem runden Geburtstag gratulieren. Reinhold Gruschwitz, Jahrgang 1948, feiert am 17. Januar seinen Siebzigsten.

Reinhold ist zu einem der wenigen Sportfreunde zu zählen, die dem Boxsport auch nach Beendigung der aktiven Zeit treu geblieben sind. Nach 30 Kämpfen für Blau-Rot Kempten in der nicht mehr bestehenden Gewichtsklasse Halbmittel bestand er mit Bravour die Prüfung zum Übungsleiter und stellte zunächst sein Wissen dem BC Piccolo Fürstenfeldbruck unter Wolfgang Schwamberger zur Verfügung. Seit 1994 trainiert er mit Erfolg die Aktiven des TV Kempten und übernahm zudem in veranwortlicher Stellung diesen Verein.

Seine Laufbahn als Kampfrichter begann er 1976 und kann bis zum heutigen Tag auf über 3000 Einsätze auch international zurückblicken. Seine Unparteilichkeit als Kampfrichter und seine Ehrlichkeit gegenüber seinen Mitmenschen ist sprichwörtlich.

Was ihn über viele Sportkameraden stellt ist sein soziales Engagement, geprägt von dem Wissen, dass finanzielle Unterstützung und Sicherheit von Jugendboxer unabdingbar für den Übergang in die Männerklasse höchste Prirorität besitzt. Das war für ihn auch mit ein Grund, warum er sich 2005 als Geschäftsführer und 1. Vorstand des BABV-Förderkreises zur Verfügung stellte. Aber nicht nur in dieser Position hat sich Reinhold Gruschwitz höchste Anerkennung verdient. Seine Fachkompetenz und sein stets sportliches Verhalten stempeln ihn zu einem der Aushängeschilder im bayerischen Boxsport.  Und dies insbesondere, weil er neben seinem Beruf als Agraringenieur immer wieder die Möglichkeit fand, sich für sein Hobby Boxen zu engagieren.

Reinhold Gruschwitz hat sich mit seiner ruhigen, stets korrekten Art, seinem Wissen und Können viele Freunde nicht nur in der Boxszene erworben. Für seine großen Verdienste um den Boxsport zeichnete ihn der BLSV mit der Ehrennadel in Silber aus. 2012 verlieh ihm der BABV die Ehrennadel in Gold.

Der BABV gratuliert einem der Großen des Boxsports im Landesverband Bayern herzlich zu seinem Ehrentag, hofft auf noch viele Jahre gedeihlicher Zusammenarbeit und wünscht weiterhin bester Gesundheit.

G.W.

Foto: Reinhold Gruschwitz

Unterschriftaktion ASV Neumarkt

Die Boxabteilung ASV Neumarkt startet ab sofort eine Petition betreffend Platz- Einräumung in der Sportberichterstattung für das olympische Boxen, und wendet sich dabei an die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten. Erforderlich hierzu ist die absolute Unterstützung durch die bayerischen Vereine und deren Mitglieder mittel einer Teilnehmerliste, die Namen, Unterschrift, Adresse und Datum enthalten muss. Diese Liste ist an ASV Neumarkt - Boxabteilung, Deininger Weg 78, 92318 Neumarkt, zu übersenden.

Es sollte für die Mitglieder im Bayerischen Amateur-Box-Verband eine Selbstverständlichkeit sein, dieser `Bittschrift` durch zahlreiche Beteiligung beizustehen.

Das Schreiben an die Fernsehanstalten und die Unterschriftliste können bei Pressewart Günther Weil ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) angefordert werden.