Neuer Abteilungsleiter TSV Königsbrunn

Als Nachfolger von Alexander Levi wurde mit sofortigerer Wirkung Alexander Amendt zum neuen Abteilungsleiter der Boxabteilung im TSV Königsbrunn bestimmt.

Die Erreichbarkeit von SF Amendt ist der Homepage unter Bezirke/Vereine - Bezirk Schwaben - zu entnehmen.

Vorbereitungslehrgang DM U 19

Vom 9. - 11. Juni 2018 findet in der Ejadonhalle (Box-Arena), 94315 Straubing, Ejadonstraße 45 (An der Trabrennbahn), der Vorbereitungs-Lehrgang zur Deutschen Jugend-Meisterschaft U 19 statt.

Damit der Lehrgang pünktlich begonnen werden kann, hat die Anreise am Samstag, 9. Juni 2018 bis spätestens 10.00 Uhr zu erfolgen. Nach Beendigung des Lehrgangs am Montag, 11. Juni 2018 erfolgt unmittelbar die Abreise zur Deutschen Meisterschaft.

Mitzubringen sind Trainingsbekleidung, Ball- und Sparringshandschuhe, Kopf-, Zahn- und Tiefschutz sowie genügend Bekleidung für die Dauer der Meisterschaft.

Die Lehrgangsgebühr beträgt pro Teilnehmer 30,00 €. Die eingeladenen Athleten erhalten vom BABV einen Fahrtkostenzuschuss von 0,10 €/km.

Eine Nichtteilnahme an diesem Lehrgang schließt die Teilnahme an der Meisterschaft aus. Unentschuldigte Sportler werden außerdem mit einer Geldbuße von Euro 50,00 unter Vereinshaftung belegt.

Teilnehmer am Lehrgang:
56 kg: Obeidolah Mirzaie, TV Erlangen
60 kg: Sheralam Osmankhil, SG Nürnberg-Fürth
64 kg:Ames Kukalaj, BC Piccolo Fürstenfeldbruck
64 kg:Oskar Plasene, BC Piccolo Fürstenfeldbruck
69 kg: Gianni Dedic, BC Piccolo Fürstenfeldbruck
69 kg: Aron Bessmel, BC Cukur München
75 kg:Fedor Michel, TuS Traunreut
81 kg:Kirim Kadir, TS Marktredwitz-Dörflas
+91 kg:Oleg Fertich, BC Kaufbeuren

Lehrgangsleitung:Peter Stettinger, Christian Walter
Delegationsleiter: Gerhard Winnerl

gez. Gerhard Winnerl
BABV-Landesjugenwart.


Weiterer Hinweis Datenschutz

Bei den mir bisher vorliegenden (und noch ausstehenden) Zustimmungserklärungen bezüglich Veröffentlichung persönlicher Daten darf ich annehmen, dass Rücksprache mit den Atheten genommen wurde und deren Einverständnis gegeben ist. Bei minderjährigen Athleten ist nach dem neuen Datenschutzgesetz der EU auch die Zustimmung des/der gesetzlichen Vertreter(s) einzuholen. Als Verwalter der Homepage muss ich mich bei den Mitteilungen darauf verlassen können, dass die Vorgaben der EU erfüllt sind.

Die Erklärungen sollten bei den jeweiligen Vereinen/Abteilungen hinterlegt sein (nicht BABV bzw. Pressewart), um einer späteren Kontrolle durch einen Datenschutz- beauftragten standzuhalten.

Für die Zustimmungserklärung bedarf es keines besonderen Vordrucks. Es genügt, wenn in einer so genannten Sammeliste von den Athleten (Eltern) erklärt wird, dass für die Veröffentlichung der persönlichen Daten in der BABV-Homepage Einwilligung besteht.


Auf der BABV-Geschäftsstelle wird durch Herrn Kurt Suchan derzeit das Formular für Startausweisanforderungen überarbeitet, in dem dann diese Zustimmungserklärung bereits eingearbeitet ist.

Bei Anträgen auf Passverlängerung wäre es sinnvoll, zusammen mit dem Startausweis die Erklärung abzugeben.

G.W.

Neuausbildung Kampfrichter

Die geplante Kampfrichter-Neuausbildung in der Sportschule Oberhaching musste aus verbandsorganisatorischen und personellen Gründen kfr abgesagt werden.

Als Ersatztermin ist ein diesmal nur zweitägiger Lehrgang vorgesehen, der am 14./15.07.18 (Ende 14.00 Uhr) in Augsburg stattfinden soll.

Die bereits angemeldeten Sportfreunde/innen erhalten Einladungen zu dem neuen Termin.

Rückfragen bzw. Meldung weiterer Interessenten an Kampfrichterobmann Ulli Langer (Tel.: 0911 7540029, mobil: 01715513665 bzw. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gez. Ulli Langer
Kampfrichterobmann.

Erneuter Hinweis Datenschutz

Nach dem der Hinweis betreffend Datenschutz in der Homepage unter Nachrichten nicht einmal von einem Viertel der bayerischen Boxvereine eingesehen wurde (welche Vereine dies waren, ist nicht erfassbar) werden alle bayerischen Vereine, die Aktive gemeldet haben, per Mail bzw. per Post nochmals in nächster Zeit diese Aufforderung erhalten.

Vereine, die bis zum 1. Juli 2018 keine Erklärung abgeben, müssen entsprechend den Vorgaben der EU aus dem Aktivenverzeichnis genommen werden.