Urlaub 1. Landessportwart

1. Landessportwart Heiner Pauckner befindet sich bis 28. Mai 2017 in Urlaub und wird in dieser Zeit vom 2. Landessportwart Atschi Hörauf vertreten. Alle sportliche Maßnahmen (Startgenehmigungen usw) sind mit A. Hörauf abzuklären.

Die erfolgreiche BABV-Staffel bei Kadetten-DM in Lindow

Nachwuchs-Cup BC Traktor Schwerin

Der BC Traktor Schwerin richtet am 10. Juni 2017 in 19059 Schwerin, Alte Boxhalle, Wittenburger Straße 120, seinen Boxhaus-Nachwuchscup in den Altersklassen Schüler (05/06/07), Kadetten (03/04) männlich/weiblich und Junioren (01/02 - Gewichtsklassen 48 und 50 kg) aus.

Meldefrist: 31. Mai 2017.

Ein weiterer Termin ist für 8. Juli 2017 vorgesehen.

Meldungen sind zu richten an Dieter Berg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Tel. 0172 3850469.

Mitteilung Pressewart Weil

Um das Aktivenverzeichnis auf den neuesten Stand bringen zu können, benötige ich die genauen Angaben über das derzeitige Kampfgewicht und die bis jetzt absolvierten Kämpfe (aufgeschlüsselt) der Aktiven. Aus den mir vorliegenden Kampfprotokollen ergibt sich diesbezüglich teilweise eine erhebliche Diskrepanz zum Aktivenverzeichnis in der BABV-Homepage.

Gleichzeitig bitte ich, mir zukünftig Abweichungen umgehend mitzuteilen

Großartiger Erfolg der Kadetten bei DM in Lindow

Mit einem herausragenden Ergebnis für die bayerischen Kadetten endete die vom 3. - 7. Mai in Lindow ausgetragene Deutsche Meisterschaft der U-15. Gleich dreimal Gold und einmal Bronze standen nach dem Schlussgong auf der Habenseite der Bayern. Damit belegte der Landesverband Bayern unter 16 teilnehmenden Landesverbänden den 2. Platz hinter dem LV Brandenburg, der ebenfalls dreimal Gold aber mehr Silbermedaillen errang. Allerdings ist festzuhalten, dass Brandenburg einen großen Teil der Gewichtsklassen doppelt besetzte, während Bayern lediglich mit 9 Athleten zu der Meisterschaft anreiste.

Dass es überhaupt zu diesem großartigen Erfolg kommen konnte, lag nicht zuletzt an Landesjugendwart Gerhard Winnerl, der bei der Nominierung der bayerischen Athleten wieder einmal ein glückliches Händchen bewies. Nicht zu vergessen sei bei dieser Gelegenheit die Arbeit an der Basis mit den Vereinstrainern, die ihre Boxer bestens auf diese Meisterschaft vorbereitet hatten.

Antomov Konstantin (Bad Windsheim), Vitulin Viktor (Bad Windsheim) und Beka Arlind (BC Piccolo Fürstenfeldbruck), die sich alle in den jeweiligen Finalkämpfen überzeugend durchsetzten, bestätigten das in sie gesetzte Vertrauen und brachten dem BABV einen goldenen Sonntag. Den Erfolg der Bayern rundete Radionov Yannik vom VfL Waldkraiburg mit einer Bronzemedaille ab.

Obwohl Dik Michael (Kulmbach), Akbulut Baris (Bad Windsheim), Stieben William (Bad Windsheim) und Glonner Marvin (Fürstenfeldbruck) bereit im ersten Kampf teilweise gegen die späteren deutschen Meister die Segel streichen mussten, enttäuschten sie keinesfalls. Bemerkenswert die Leistung des Amberger Burbach Kirill, der nach seinem Auftaktsieg im Kampf um den Einzug ins Halbfinale äußerst knapp am Hessen El Bakri scheiterte.

Zusammen mit den Erfolgen der Kadetten und dem erfolgreichen Abschneiden der Junioren mit einer Goldmedaille durch Osipow Alexander (SV Pocking) und zweimal Silber für Gorst Nikolas (SV Pocking) und Michel Fedor (TuS Traunreut) gehören die bayerischen Jung-Athleten zusammen mit den Landesverbänden Brandenburg und Nordrhein-Westfalen zu den Aushängeschildern des Deutschen Amateur-Box-Verbandes.