Todesfall Peter Soika



Auf dem Foto von links nach rechts: Thomas Zahn, Präsident Hauptverein TSV Erding, Peter Soika, Sepp Birzer, Andrea Müller, Abteilungsleiterin Boxen.

Völlig überraschend ist bereits am 4. Juli Peter Soika im Alter von 78 Jahren verstorben. Soika, der von 1983 bis 1988 der Boxabteilung des TSV Erding vorstand, wurde erst vor kurzem - am 1. Juni - bei der Jahresversammlung der Erdinger Boxabteilung bei bester Gesundheit und Laune für seine 60-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Er erhielt die Goldene BLSV-Ehrennadel mit Kranz und der Zahl 60 samt dazugehöriger Urkunde.

Erst im Dezember 2016 war sein fünf Jahre älterer Bruder Horst Soika, deutscher Vizemeister 1952 im Halbschwergewicht, verstorben.

gez. Leo Kern
Bezirksjugendwart Oberbayern.

Aberkennung der Amateureigenschaft

Dem Athleten/Trainer des TSV Peißenberg, Alexander Rigas, wird wegen Übertritts in das Profilager die Amateureigenschaft entzogen.

Sein Startausweis (Nr. B 8853) ist einzuziehen, für ungültig zu erklären und an den Athleten zurückzusenden.

Seine C-Trainer-Lizenz Nr. 552591 - gültig bis 31.12.2017 - ist ebenfalls einzuziehen und für ungültig zu erklären.

Medaillenträume geplatzt

Das war nicht gerade der Tag der bayerischen U17/U19-Frauen bei den derzeit in Sofia ausgetragenen Europameisterschaften. Bereits am zweiten Tag der Veranstaltung mussten Charlotte Hoffman, Maria Bachmaier (beide mit einer 2:3-Niederlage) und Alina Popp ihre Medaillenträume begraben. Danach erwischte es auch noch Emily Mauermann (SN) und Leonie Müller (BaWü) mit jeweils klaren Niederlagen.

Einzige Siegerin am 2. Veranstaltungstag war Maxi Klätzer (SN) mit einem 5:0 über Hamide Yavuz (TUR) und trifft in der nächsten Runde auf die Griechin Chrysoulke Plea.

Neuer Schatzmeister im BABV

Anstelle des zurückgetretenen bisherigen Schatzmeisters Uwe Schilhanek wurde zu dessen Nachfolger Sportfreund Hendrik Müller, Augsburg, gewählt.

Projektpauschale 2017