C-Trainer-Neuausbildung

Zurzeit läuft wieder die C-Trainer-Neuausbildung des BABV mit 29 Teilnehmern am Stützpunkt Straubing. Die Ausbildung findet nun schon im zweiten Jahr in Straubing statt und der Standortwechsel dorthin hat sich bewährt. Durch Stürzpunktleiter und Verbandstrainer Hans Buchmeier hervorragend organisiert, finden wir dort ideale Ausbildungsvoraussetzungen vor. Wir können einen Lehrsaal des Anton-Bruckner-Gymnasiums für die Theorie benutzen. 5 Minuten davon entfernt findet die praktische Ausbildung mit den Landestrainern in der Ejadon-Halle statt und jeweils an einem Samstag gibt es immer einen Vortrag der Athleten- und Fitness-Trainer von Edgar Walth, unserem vierfachen Deutschen Meister, im VITODROM über Kraft- und Mobilitätstraining (siehe Foto).

Die Teilnehmer dürfen während dieser Zeit dort immer kostenlos trainieren. Dank dafür an Christian Daems und Thomas Farrenkopf, die Macher des VITODROM in Straubing. Dank an dieser Stelle auch mal für die Unterstützung an die weiteren Dozenten im BABV-Ausbilder-Team Heinz-Günter Deuster, Dr. Ekkehard Bock, Heiner Pauckner und Alfred Hörauf.

Am 29./30. April finden dann die theoretischen und praktischen Abschlussprüfungen statt und wir werden dann sicher ein paar neue Gesichter am Ring zu sehen bekommen.

Stephan Feldmeier
BABV-Lehrwart.

Helmut Fischer verstorben



Innerhalb kurzer Zeit muss der BABV den Tod eines weiteren Boxsportfreundes beklagen. Helmut Fischer vom TSV 1860 München verstarb nach langer schwerer Krankheit am 21. März in seiner Heimatstadt. Er erholte sich von einem Herzinfarkt, den er vor 10 Jahren erlitten hatte, nicht mehr.

Helmut Fischer war im Bayerischen Amateur-Box-Verband eine bekannte Größe. Nach seiner aktiven Laufbahn, in der er sich bis in die deutsche Spitzenklasse boxte, übernahm er 1970 die Boxabteilung im TSV 1860 München. In dieser Zeit führte er die Sechziger zu einer Vielzahl von bayerischen, süddeutschen und deutschen Meistertitel und machte 1860 zu einem der bedeutsamsten Vereine in Deutschland. Daneben war Fischer auch noch im Hauptverein TSV 1860 München als Vizepräsident tätig und galt zudem als hervorragender Kampfrichter. Seine Funktionärstätigkeit umfasste auch seine Tätigkeit als Bezirkssportwart von Oberbayern in der Zeit von 2003 bis 2005. Nach 28 Jahren erfolgreicher Vereinsarbeit übergab er sein Amt an seinen `Schützling` Ali Cukur, blieb aber weiterhin der absolute Ansprechpartner.

Mit Helmut Fischer verliert der BABV einen weiteren Großen seines Sports. Der kernige, für den Hauptverein nicht immer angenehme Sportfreund, blieb aber in jeder Beziehung sachlich und korrekt, wobei für ihn das Wohl seiner Boxer stets im Vordergrund stand. Seine menschliche, kameradschaftliche Art stempelten ihn zu einen Menschen, der überall Anerkennung und sportliche Freunde fand.

Der BABV trauert zusammen mit seinen Angehörigen und der gesamten Boxabteilung des TSV 1860 München um einen wertvollen Sportkameraden.

Die Trauerfeierlichkeiten finden am  Mittwoch, den 29. März 2017 um 12.00 Uhr in München, Aussegnungshalle Waldfriedhof, die Beerdigung Waldfriedhof - Neuer Teil, Morettoplatz 3, statt.

Fränkische Meisterschaft 2017

Lehrgang Frankenmeisterschaft 2017

Am Samstag, 1. April 2017 findet von 10.00 - 12.00 Uhr und von 13.30 - 16.00 Uhr in 97688 Bad Kissingen, Saalbau Bibrastraße 1, ein Vorbereitungslehrgang auf die Frankenmeisterschaften 2017 statt.

Teilnehmer pro Verein 1 Trainer und 4 Athleten (männlich/weiblich).

Mitzubringen sind Sparringshandschuhe, Kopf- und Zahnschutz, Springseil, Trainingsbekleidung. Jeder Teilnehmer erhält 1 Getränke- und 1 Essensgutschein.

Trainer: Ralf Markert, Markus Regele, Edgar Feuchter.

Anmeldungen sind umgehend an Bezirkssportwart Hans Bales zu richten, der auch für eventuelle Rückfragen zur Verfügung steht.

E-Mail an Geschäftsstelle

Wegen eines technischen Defekts konnten vom Dienstagmittag  bis Donnerstagmorgen von der BABV-Geschäftsstelle keine Mails empfangen werden.

Sofern in dieser Zeit von Sportfreunden Mails an die Geschäftsstelle gesandt wurden wird gebeten, diese Mails zu wiederholen.