Lehrgang Nordbayrische Jugendmeisterschaft 2018

Foto: WVV Würzburg

Der am 10. Februar 2018 in Bad Kissingen von Bezirkssportwart Hans Bales und Jugendwartin Susanne Gorani organisierte Lehrgang zur Nordbayerischen Jugendmeisterschaft (m/w) brachte erneut den erwünschten Erfolg. Alle eingeladenen Vereine nahmen am Lehrgang teil, der hervorragend vom Bezirkstrainer Ralf Markert geleitet wurde.

Bales bedankte sich bei allen Beteiligten und hier insbesondere bei Ralf Markert.

Sparringstermine PSV Augsburg

In Zusammenarbeit mit dem Boxbezirk Schwaben richtet der Polizei-SV Augsburg  am Samstag, 24. Februar 2018 (14.00 - 17.00 Uhr) und Samstag, 17. März 2018 (11.00 - 14.00 Uhr) - jeweils in Augsburg, PSV-Sporthalle, Gögginger Straße 97, ein Training mit Sparring aus.

Eingeladen sind alle schwäbischen Vereine und Trainer sowie die umliegenden Vereine. Alle Teilnehmer/innen bringen ihre eigene Sportausrüstung, insbesondere Zahn- und Kopfschutz sowie Handschuhe mit. Jeder Teilnehmer muss seinen Startausweis vorlegen.

Fahrtkosten und Verpflegung sind von den Vereinen selbst zu tragen.

Trainer: Sigi Thebert, Alex Nurlygajanov, Igor Michailov und Matthias Deuber, PSV Augsburg.

Meldung von Teilnehmern hat an Bezirkssportwart Gerhard Bachl zu erfolgen.


Absage Veranstaltung

Die für Samstag, 10. Februar 2018 in München geplante Boxveranstaltung des BC Cukur München findet nicht statt.

Hohe Ehrung für Otto Kittsteiner


                                                                                         Foto: BC Weißenburg

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Otto Kittsteiner mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Landrat Wägemann würdigte Kittsteiner mit den Worten: In nahezu allen Bereichen unseres Lebens gibt es viele Menschen, die sich oft Jahre oder sogar Jahrzehnte in den Dienst der Gemeinschaft stellen, ohne besonders öffentlich wahrgenommen oder gar gewürdigt zu werden. Das Ehrenzeichen soll diesen Dienst hoch anerkennen und gleichzeitig Anstoß sein, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Otto Kittsteiner ist im Juli 1960 dem Box-Club Weißenburg als aktiver Boxer beigetreten und unterstützte bereits nach einem Jahr den damaligen Trainer Ali Wolker als Trainer. 1973 übernahm er das Amt des Cheftrainers und führte dieses bis 2017 aus. Otto Kittsteiner ist ein Urgestein des BC Weißenburg. Dreimal in der Woche wird trainiert. Außer einer Woche Urlaub im Jahr kann man die Trainingseinheiten, in denen Otto Kittsteiner in seiner über 50-jährigen Tätigkeit gefehlt hat, an einer Hand abzählen. Darüber hinaus ist er als Boxtrainer an vielen Wochenenden im Jahr in ganz Deutschland unterwegs, um `seine` Athleten bei Turnieren, Vergleichskämpfen, Meisterschaften und Ligakämpfen in der Ringecke zu betreuen.

Die Erfolge des BC Weißenburg sind allesamt eng mit seinem Namen verbunden. Er betreute mehrere Athleten, welche Boxen als Leistungssport betrieben haben und dementsprechend gefördert werden wollten. Er stellte sich dieser Aufgabe mit einfachsten Mitteln und investierte stets ehrenamtlich viel Zeit und Arbeit.

Otto Kittsteiner war und ist immer eine Bezugsperson zu den jungen Sportlern und hat damit die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen gefördert. Disziplin, Selbstvertrauen, Respekt und Fairnis sind Grundwerte sowohl fürs Boxen als auch für das soziale Leben - genau diese Werte stellt Otto Kittsteiner immer wieder heraus und fordert diese ein.

Philipp Lang
2. Vorsitzender BC Weißenburg

Mitteilung BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster

Liebe Sportfreunde,

nach fast 7-wöchigem Aufenthalt im Krankenhaus Schongau wurde ich nun entlassen. Überwältigt war ich von der Vielzahl der Weihnachts-, Neujahrs- und Geburtstagsgrüße.

Entschuldigt, dass ich aus gesundheitlichen und Zeitgründen nicht im Einzelnen antworte. Am Donnerstagfrüh werde ich zur REHA nach Bad Trissl verlegt und muss noch einiges vorbereiten.

Auf diesem Weg herzlichen Dank. Ich wünsche Euch privat und sportlich alles Gute und verbleibe mit kameradschaftlichen Gruß

Euer Heinz-Günter Deuster, BABV-Präsident.

PS: Die Dienstgeschäfte werden weiterhin von BABV-VP Horst Kolb sowie den jeweiligen Ressortleitern wahrgenommen.