Deutsche Meisterschaft U19: Gold, Silber, Bronze für Bayern

Mit drei Medaillen überzeugten bei den Deutschen Meisterschaften der U19 erneut die bayerischen Athleten. Herausragend wieder einmal Artur Krischanowski vom BC Kaufbeuren, der alle seine Kämpfe überzeugend gewinnen konnte und sich die Goldmedaille holte. Starke Leistungen zeigten auch die beiden Aktiven des 1. BC Haan Augsburg, Marcel Ciss und Igor Kolomentschikow, mit Bronze und Silber. Pech für den Fürstenfeldbrucker Mert Dural und Rudi Kafli (BC Straubing). Beiden verwehrten die späteren Deutschen Meister Agon Gashi (BW Lohne) und Baryshnik (KSC Backnang) den Einzug in die Medaillenrunde.

In der Medaillenwertung belegte der Landesverband Bayern unter 18 teilnehmenden Landesverbänden den überzeugenden vierten Platz hinter Baden/Württemberg (6 Gold), Niedersachsen und Berlin (je 1 Gold).

Die Ergebnisse mit bayerischer Beteiligung:
60 kg:
Kafli Rudi (BC Straubing) PN (11:26) gegen Baryshnik Wladislaw (KSC Backnang)
64 kg:
Dural Mert (BC Piccolo Fürstenfeldbruck) PS (11:9) über Steinborn Dennis (1. SSV Saalfeld)
Dural Mert PN (3:15) gegen Gashi Argon (BW Lohne)
69 kg:
Krischanowski Artur (BC Kaufbeuren) PS (25:5) über Weller John (SC Spremberg)
Krischanowski PS (14:8) gegen Korkmaz Cem (BC Wesel)
Krischanowski PS (17:11) über Özer Hasan (BSK Seelze)
75 kg:
Ciss Marcel (1. BC Haan Augsburg) PS (21:13) über Kaynak Metin (BC Kamp-Lintfort)
Ciss PN (11:15) gegen Rexhepi Meriton (TH Eilbeck)
81 kg:
Kolomentschikow Igor (1. BC Haan Augsburg) PS (20:11) über Pilz Alexander (PTSV Aachen)
Kolomentschikow RSC-S.3.R. über Lokstein Daniel (BC Wetzlar)
Kolomentschikow PN (12:27) gegen Perry Melvin (SU Neckarsulm