Einzelprojekt `Förderung Frauenboxen`

Der Bayerische Amateur-Box-Verband hat ein Einzelprojekt zur Förderung des Frauenboxens gestartet, für welches eine staatliche Förderung zugesagt wurde. Auf die Mitarbeit unserer Vereine sind wir dabei angewiesen.

Sachstand:
Seit Beginn des Frauenboxens war Bayern bei den Deutschen Meisterschaften mit wenigen anderen Landesverbänden stets führend. Auch bei internationalen Meisterschaften und Turnieren wurden beachtliche Erfolge erzielt. Auffallend und verbesserungswürdig ist jedoch die stagnierende Anzahl aktiver Frauen mit Startausweisen. Per Ultimo 2012 lagen etwa 70 Startausweise vor, die Hälfte davon sind Inaktive bzw. Nullkämpferinnen (männlicher Bereich über 800 Startausweise).

Unser Projekt beinhaltet für die Zielgruppen U13 bis U21
1. Maßnahmen zur Erhöhung der Anzahl aktiver Sportlerinnen (Ziel = Verdoppelung):
*
BABV-Anfängerlehrgänge für begabte Vereinstrainingsteilnehmerinnen mit Betreuung bis zur Wettkampfreife. Dadurch bayern-
   weite Verbindung von Sportlerinnen mit Ansporn zum Wettkampf
* Öffentliches Training der BABV-Sportlerinnen
* Vereine werben in Schulen, Jugendgruppen, Flyerverteilung um neue weibliche Mitglieder
* Fertigung von Werbeplakaten und -Flyern mit Herausstellung der Werte des Frauenboxens, auch zur Erhöhung der  
  Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.
  Falls Ihr geeignetes Werbematerial habt, bitte Herrn Pauckner übermitteln. Wir möchten natürlich auch den Gesamtbereich 
  Boxen incl. Männersport und Breitensport bewerben.

2. Maßnahmen zur Qualitätssteigerung:
*
BABV-Sichtungslehrgänge für Anfängerinnen mit Startausweis
* Vermittlung von Kampfpraxis aus dem Pool der betreuten Boxerinnen
* BABV-Leistungskader: Lehrgänge im Leistungsstützpunkt
* Teilnahmen an Turnieren, je nach Finanzlage auch international.

Am 21. September 2013 hat unser erster Lehrgang für Anfängerinnen unter Leitung unserer Frauenbeauftragten Simone Pauckner in Ingolstadt stattgefunden. Verbandstrainer Alexander Angermann war vom Engagement der anwesenden 27 Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren sehr angetan. Der nächste Lehrgang für diesen Kreis findet am Samstag, 12. Oktober 2013 statt. Die Anmeldung weiterer Talente, die noch keinen Startausweis besitzen, sind möglichst umgehend vorzunehmen und abzustimmen mit K.H. Pauckner, 91781 Weißenburg, Lindenstraße 16 (Fax: 09141 81556 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Wir hoffen, mit Eurer Mithilfe ein positives Projektergebnis erzielen zu können. Gegenüber den staatlichen Behörden schulden wir eine Qualitätskontrolle Ende 2014.

Heinz-Günter Deuster, BABV-Präsident
K.H. und S. Pauckner, Projektteam
Manfred Kaltenhäuser, Projektbegleiter.