previous arrow
next arrow
Slider

Bezirkstag Oberbayern 2019

Bericht Leo Kern, Bezirksjugendwart OBB:

Wie schon im Vorjahr war der Bezirkstag von Oberbayern am 19. Januar, der zum zweiten Mal in der Vereinsgaststätte `Freizeit` des SV 1880 München stattfand, wieder gut besucht. Vertreter von 19 der 35 oberbayerischen Vereine fanden sich dort zusammen. Außerdem gesellten sich zahlreiche Gäste dazu.

Fast pünktlich eröffnete Bezirkssportwart Horst Kolb um 10.00 Uhr den Bezirkstag. Neben den Vereinsvertretern konnte Kolb auch BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, BABV-Ehrenvorstandsmitglied Manfred Kaltenhäuser, BABV-Förderkreis-Schatzmeisterin Elisabeth Kutt und BABV-Lehrwart Kai Melder begrüßen.

Der Bezirkstag verlief recht harmonisch.

BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster informierte über die derzeit schwierige Situation in der verwaisten Geschäftsstelle, den Stand der Startausweisbearbeitung und berichtete über die aktuellen WB-Änderungen und vieles mehr.

BABV-Lehrwart Kai Melder informierte die Vereinsvertreter und Gäste über geplante Lehrgänge zur Trainer-Neuausbildung sowie zur Lizenzverlängerung in 2019.

Das Protokoll zum Bezirkstag 2018 wurde einstimmig genehmigt.

Die Oberbayerischen Meisterschaften 2020 wurden an den BC Piccolo Fürstenfeldbruck vergeben.

Die Bezirksmeisterschaften 2019 finden am Wochenende 6./7. April beim MTV 1879 München statt. Allerdings nicht wie gewohnt in der vereinseigenen MTV-Halle, die gerade saniert wird, sondern in der Halle in der Werdenfelsstraße.

Um 10.55 Uhr beendete Bezeirkssportwart Horst Kolb die Versammlung - so früh wie wohl noch nie in den letzten fünfzig Jahren. Die gesellige Rund blieb allerdings noch einige Zeit zusammen, bis sie sich nach und nach auflöste.


© 2019 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.