previous arrow
next arrow
Slider

Bayerischer Boxverband in Kasachstan

Bayerischer Boxverband in Kasachstan
Erstmals überhaupt nahm an den Internationalen Meisterschaften in Kasachstan der BABV mit seinen Aktiven Toliopoulos Antonios, Bursalioglu Jeremy, Besmel Aaron und Filipovic Daniel teil. Verstärkt wurde Bayern durch Sopa Kastriot und Kazakis Athanasios vom Olympia-Stützpunkt Heidelberg. Neben den sportlichen Leistungen dürfte dabei vor allem die unglaublich warmherzige ud sehr gastfreundliche  Atmosphäre in Erinnerung bleiben.

Das Team Bayern lieferte, so übereinstimmend die bayerische Delegation mit Heiner Pauckner, Alexander Darbisch (Kampfrichter) und Trainer Alexander Tilinin, beachtliche Kämpfe gegen unglaublich erfahrene Gegner ab. Immerhin starteten bei diesen Meisterschaften Athleten aus der Mongolei, Tadschikistan, Kirgistan, Russland, Usbekistan und Kasachstan, die teilweise auf die Erfahrung von bis zu 300 Kämpfen zurückblicken konnten. Bei dieser Konstallation können die teilweise äußerst knappen Punktniederlagen der bayerischen Kämpfer als ein großer Erfolg verbucht werde. Alle Bayern haben in ihren Kämpfen gezeigt, dass sie auch mit erfahrenen Athleten aus dem Ostblock mithalten können.

Vollständigkeitshalber muss erwähnt werden, dass Athanasios Kazakis Gold und Kastriot Sope Silber für die gemeinsame Staffel holten.

© 2019 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.