previous arrow
next arrow
Slider

DM 2019: Bereits acht Bayern im Halbfinale

Wenig erfolgreich begannen die DM 2019 in Berlin für Bayerns Frauen. Sowohl Sabrina Borst als auch Diana Loichinger unterlagen in ihrem ersten Kampf jeweils nach Punkten. Allerdings muss angefügt werden, dass beide Boxerinnen nicht gerade vom Losglück begünstigt waren, wurden ihnen mit Azizi Nimani (BW) und Annemarie Stark (SH) die Nationalstaffelboxerinnen und hohen Favoritinnen auf den Titel zugelost.

Licht und Schatten auch die Ergebnisse bei den Männern am ersten Veranstaltungstag. Mit klaren Punktsiegen überstanden Ahmed Ham, Deniel Krotter und Muzamiru Kakande das Achtelfinale. In diese Runde boxte sich auch Kenan Husovic als Sieger der Vorrunde gegen Hamacek Thomas (HE) vor. Nicht den Einzug ins Viertelfinale schafften dagegen Andreas Jäger, Alim Osman Kari und Adrian Chmielewski.

Erfolgreich kämpfen heute am Vormittag alle drei eingesetzten Bayern. Nach seinem Viertelfinal-Kampf hat Max Maier die Bronzemedaille schon sicher. Mit einem klaren Sieg (RSC.2.R.) über Yilmaz Aykan aus Berlin kämpfte sich der Athlet von Bavaria Landshut ins Halbfinale.
 
Bei den Frauen zeigten Anne Marie Retzer und Jaqueline Hatcher starke Leistungen. Beide erreichten mit Siegen ebenfalls das Halbfinale, was gleichbedeutend mit einer Medaille ist. Mit Johanna John, Charlotte Hoffmann, Anastasia Radunski, Alina Popp und Hamidi Zebair stehen zudem weitere Athletinnen/Athleten im Halbfinale. Der BABV hat damit mindestens 8 Bronzemedaillen sicher.

© 2019 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.