previous arrow
next arrow
Slider

Schachidov AIBA-Boxer des Jahres

Eine hohe Ehrung wurde Mogamed Schachidov vom TSV 1860 München zuteil. Bei der vom BOXSPORT initiirten Umfrage, an der Boxsport-Leser und eine Fachjury, darunter u.a. Ex-Weltmeisterin Regina Halmich und Tobias Drew (Leiter Boxen Sport1), teilnahmen, wurde Schachidov zum `AIBA-Boxer des Jahres 2018` gewählt.

Schachidov, der zusammen mit Sharafa Raman und Andrej Merzljakov erheblichen Anteil an der Erringung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft für BSV Hannover-Seelze hatte, zählt in der Eliteklasse mit zu den Aushängeschildern des Bayerischen Amateur-Box-Verbandes.

Der BABV gratuliert seinem Athleten recht herzlich zu dieser Auszeichnung.



Bezirkstag Schwaben 2019

Bericht Gerhard Bachl, Bezirkssportwart

Am Sonntag, 20. Januar 2019 fand der Bezirkstag Schwaben im Hotel `Haunstetter Hof` in Augsburg statt. 

Bezirkssportwart Gerhard Bachl begrüßte neben 15 Vereinsvertreter der 23 schwäbischen Vereine besonders auch BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, BABV-Ehrenmitglieder Horst Kohler und Günther Weil (auch BABV-Pressewart), 1. Landessportwart Heiner Pauckner, 2. Landessportwart Alfred Hörauf und BABV-Rechtswart Richard Langer.

Präsident Heinz-Günter Deustger informierte über die Situation in der Geschäftsstelle nach dem bedauerlichen Tod von Kurt Suchan und über die geplanten Änderungen der Wettkampfbestimmung des DBV.

Gerhard Bachl stellte den neuen Verein TJKV Augsburg, vertreten durch Abteilungsleiter Gülhan Gursoy, und die neuen Verantwortlichen des BR Iller Senden, Günter Miller, und vom TSV Königsbrunn, Alexander Amendt, vor.

Bachl bedankte sich bei den schwäbischen Vereinen, die Boxveranstaltungen und Sparringtreffs durchgeführt haben, für ihr Engagement.

Bezirksjugendwart Alexander Darbisch informierte über den Stand der schwäbischen Boxjugend und sieht Schwaben auf dem richtigen Kurs für die Zukunft.

Nach dem plötzlichen Tod von Alex Levi (TSV Königsbrunn) wurde mit Waldemar Odenbach ein neuer Ersatzdelegierter gewählt.

Geehrt wurden vom Förderkreis-Vorsitzenden Reinhold Gruschwitz die Fördermitglieder Rudi Fischer (PSV Augsburg) und Peter Kuhn (BC Kaufbeuren).

Aus gegebenen Anlass ist es notwendig, dass in Zukunft bei allen in Schwaben stattfindenden Veranstaltungen die Trainerlizenzen der Sekundanten geprüft werden.

Die Schwäbische Meisterschaft 2020 wurde an den TSV Aichach vergeben.



Erreichbarkeit Pressewart

BABV-Pressewart Günther Weil ist ab sofort wieder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.



Ausschreibung Ostbayerische Meisterschaften 2019

Die Ostbayerischen Meisterschaften 2019 finden in allen Alters- und Gewichtsklassen (m/w) statt am

                                                          Samstag, 16. Februar 2019 um 13.30 Uhr
                                            in 93326 Abensberg, Aventinus-Mittelschule, Röhmerstraße 12

Arzt und Waage: 10.00 - 11.00 Uhr - anschließend Auslosung.

Teilnahmeberechtigt ist jedes Mitglied eines dem BABV angeschlossenen Vereins der Bezirke Niederbayern und Oberpfalz, das im Besitz eines gültigen Startausweises ist.

Die Durchführung der Meisterschaft erfolgt nach der WB (Stand 01.10.2018) und BABV-Satzung.

Die Meisterschaften werden in den Leistungsklassen A und B und - falls erforderlich - auch in C durchgeführt. Die Erst- und Zweitplatzierten erhalten eine Urkunde. Die Sieger erhalten den Titel `Ostbayerischer Meister`der entsprechenden Leistungsklasse.

Kann am Veranstaltungstag der Titel nicht ausgeboxt werden, so findet der Finalkampf bei der ersten Heimveranstaltung eines oberbayerischen Vereins statt. Die Einzelheiten regeln die Vereinsvorstände der Finalisten nach den sportlichen Vorgaben.

Meldeschluss: 08.02.2019

Anlässlich der Meisterschaft besteht für alle Sportlerinnen und Sportler der Bezirke Niederbayern und Oberpfalz außerhalb der Meisterschaft Startverbot..

Herbert Mühlbauer
Bezirkssportwart Oberpfalz.



Bezirkstag Oberbayern 2019

Bericht Leo Kern, Bezirksjugendwart OBB:

Wie schon im Vorjahr war der Bezirkstag von Oberbayern am 19. Januar, der zum zweiten Mal in der Vereinsgaststätte `Freizeit` des SV 1880 München stattfand, wieder gut besucht. Vertreter von 19 der 35 oberbayerischen Vereine fanden sich dort zusammen. Außerdem gesellten sich zahlreiche Gäste dazu.

Fast pünktlich eröffnete Bezirkssportwart Horst Kolb um 10.00 Uhr den Bezirkstag. Neben den Vereinsvertretern konnte Kolb auch BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, BABV-Ehrenvorstandsmitglied Manfred Kaltenhäuser, BABV-Förderkreis-Schatzmeisterin Elisabeth Kutt und BABV-Lehrwart Kai Melder begrüßen.

Der Bezirkstag verlief recht harmonisch.

BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster informierte über die derzeit schwierige Situation in der verwaisten Geschäftsstelle, den Stand der Startausweisbearbeitung und berichtete über die aktuellen WB-Änderungen und vieles mehr.

BABV-Lehrwart Kai Melder informierte die Vereinsvertreter und Gäste über geplante Lehrgänge zur Trainer-Neuausbildung sowie zur Lizenzverlängerung in 2019.

Das Protokoll zum Bezirkstag 2018 wurde einstimmig genehmigt.

Die Oberbayerischen Meisterschaften 2020 wurden an den BC Piccolo Fürstenfeldbruck vergeben.

Die Bezirksmeisterschaften 2019 finden am Wochenende 6./7. April beim MTV 1879 München statt. Allerdings nicht wie gewohnt in der vereinseigenen MTV-Halle, die gerade saniert wird, sondern in der Halle in der Werdenfelsstraße.

Um 10.55 Uhr beendete Bezeirkssportwart Horst Kolb die Versammlung - so früh wie wohl noch nie in den letzten fünfzig Jahren. Die gesellige Rund blieb allerdings noch einige Zeit zusammen, bis sie sich nach und nach auflöste.



Mitteilung Bezirkssportwart Bachl

Bei allen im Boxbezirk Schwaben stattfindenen Boxveranstaltung werden ab sofort nur noch Sekundanten mit gültiger Trainerlizenz zugelassen. Die Lizenz ist vor Veranstaltungsbeginn dem Bezirkssportwart/Bezirksjugendwart vorzulegen.


© 2019 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.