previous arrow
next arrow
Slider

In der Woche vom 02. bis 09. August 2020 fand der Ausbildungslehrgang der diesjährigen C-Trainerneuausbildung für die C-Lizenz Leistungssport Boxen statt. Erstmals erfolgte diese als Blocklehrgang in der Sportschule Oberhaching. Von den gemeldeten 26 Personen konnten 25 an der Maßnahme teilnehmen. Insgesamt wurden 58 theoretische und 26 praktische Unterrichtseinheiten abgehalten. Die Abschlussprüfungen und die praktische Lehrprobe finden im September am Landesleistungsstützpunkt in Straubing statt.

Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle die Teilnahme von vier Frauen. Im Hinblick auf das Vorhaben des DBV mehr Frauen im Leistungssport zu etablieren, der aktuellen Entwicklung steigender Mitgliederzahlen von Mädchen und Frauen in den Vereinen, sowie den Erfolgen unserer bayerischen Kaderathletinnen bei nationalen Turnieren ist es ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

C Trainerneuausbildung

Die Teilnehmergruppe war bunt  gemischt und den Dozenten ist es über die Woche geglückt bei allen das Feuer der Leidenschaft für den Leistungssport zu entfachen und die Traineranwärter/innen fachtheoretisch, praktisch und mental auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten und einzustimmen. Von großem Vorteil war hierfür die Durchführung als Blocklehrgang. Es ergaben sich abseits des regulären Unterrichts genug Möglichkeiten zum informellen Austausch und zur Vernetzung.

Zu guter Letzt möchte ich mich noch recht herzlich bei den beteiligten Referenten Heinz-Günter Deuster, Dr. Ekkehard Bock und Clemens Mellar, sowie bei unserem Lehrwart Andreas Selak, die ihrem ehrenamtlichen Auftrag mit großer Leidenschaft für den Boxsport nachgekommen sind, bedanken.
Die Woche war ein hartes Stück Arbeit. Ich bin mir sicher, dass es sich gelohnt hat!

Kai Melder
Ltd. Verbandstrainer


Während des harten Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie war es lange Zeit untersagt, in Trainingshallen Gruppentraining durchzuführen.

Mitte Juni waren die Lockerungen soweit fortgeschritten, dass die Einladungen zu den geplanten Kader-Lehrgängen zur Leistungsüberprüfung endlich an die Teilnehmer/innen verschickt werden konnten. Es war uns wichtig, die jungen Boxer/innen vor den anstehenden Sommerferien noch einmal zusammen trainieren zu lassen und ihren aktuellen Leistungsstand zu überprüfen, denn der DBV plant unter Rücksicht auf die bestehenden Gesundheitsrisiken und gesetzlichen Reglementierungen ab Herbst 2020 die Durchführung von nationalen Meisterschaften und Turnieren.

Vom 10. - 12. Juli 2020 fanden sich in Straubing die U15 männlich und ersten Jahrgang U17 männlich ein.
Vom 17. - 19. Juli 2020 fanden sich dann der zweite Jahrgang U17 männlich und die U19 männlich ein. Am Wochenende vom 24. -  26. Juli 2020 trainierten die Jugend- und Eliteklassen der Frauen zusammen in Eichstätt.

Untergebracht waren die Trainingsgruppen im Jugendwohnheim Don Bosco (Straubing) und im Gasthof zur Post (Eichstätt/Titting). Das Training wurde in der Trainingshalle des Landesstützpunktes in Straubing und in der Trainingshalle des BC Eichstätt abgehalten. Die Trainingsinhalte waren bei allen drei Maßnahmen gleich, Freitag Nachmittag spezifisches Kraftausdauertraining, Samstag Vormittag und - Nachmittag Boxtechnik und unspezifische Kraftausdauer und am Sonntag Vormittag erfolgte noch ein umfassendes Koordinations- und Schnelligkeitstraining mit abschließendem Cooper-Test, der in erster Linie dazu diente, die Leistungsbereitschaft der Athleten/innen zu überprüfen und die Aktiven mit dieser Testmethode vertraut zu machen. So kamen mit dem obligatorischen Frühsport sechs Trainingseinheiten zusammen. Die Einheiten wurden diszipliniert durchgeführt, der Spaß kam trotzdem nicht zu kurz. Alle Teilnehmenden präsentierten sich in guter, bis sehr guter konditioneller Verfassung. Trotz Trainingsverbot in den Boxhallen wurde die Zeit aktiv und zielorientiert zum Training genutzt. Daher ein großes Lob von unserer Seite an die engagierten Heimtrainer/innen!

Für alle Veranstaltungen wurden vorab die Genehmigungen durch die zuständigen Gesundheitsämter eingeholt. Auf die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hygienevorschriften wurde sorgsam geachtet und die notwendige Informations- und Dokumentationspflicht umfassend durchgeführt.

C Trainer
Neben der Begleitung und Organisation durch unseren Jugendsportwart Gerhard Winnerl besuchten auch der zweite Landessportwart Alfred "Atschi"  Hörauf und unser Verbandsarzt Dr. Ekkehard Bock die Trainingseinheiten. Natürlich war auch das gesamte Landestrainer-Team des BABV mit Alexander Angermann, Mario Stanislaw, Christian Walter, Peter Stettinger, Harald Retzer und mir in die Trainingsmaßnahmen eingebunden. Beim Frauenlehrgang unterstütze uns zusätzlich die Trainerin Julia Kaufmann vom MTV München v 1879, die sich zudem dazu bereit erklärt hat, unsere jungen Boxerinnen bei nationalen Turnieren als weibliche Begleitperson zu unterstützen.
Vielen Dank für dieses Engagement!

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch recht herzlich bei Hans Buchmeier vom BC Straubing und Gerhard Heubusch vom BC Eichstätt bedanken, die uns bei der Organisation und Durchführung der Lehrgänge tatkräftig unterstützt haben.

Kai Melder
Ltd. Verbandstrainer

© 2021 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.