previous arrow
next arrow
Slider

Neuer Bezirkssportwart in Schwaben

Der diesjährige Bezirkstag von Schwaben war schon deshalb außergewöhnlich, als zunächst Bezirkssportwart Gerhard Bachl doch überraschend ankündigte, nicht mehr zu kandidieren, er aber doch zuvor nahezu die gesamte Führungsspitze des BABV mit Präsident Heinz-Günter Deuster, Heiner Pauckner (1. LSW), Atschi Hörauf (2. LSW), Richard Langer (RW), Kai Melder (Verbandstrainer), Markus Fendt (Vors. LSG), Ulli Langer (KO), Günther Weil (PW) sowie BABV-Ehrenmitglied Horst Kohler, den Förderkreisvorsitzenden Reinhold Gruschwitz und Franz Santl, Bezirkssportwart Oberbayern, als Ehrengäste begrüßen durfte. Sein Willkommensgruß ging weiter an die anwesenden Vereinsvertreter und die Gäste.

BSW Bachl stellte zunächst fest, dass in Abänderung der Tagesordnung über einen Antrag von Sportfreund Peter Kuhn zu entscheiden sei, wonach auch Stellvertreter für den Bezirkssportwart und den Jugendwart gewählt werden sollten. LSG-Vorsitzender Markus Fendt erklärte hierzu, dass über diesen Antrag nicht beim heutigen Bezirkstag entschieden werden könne, da diesbezüglich eine Satzungsänderung erforderlich wäre.

In ihren Rechenschaftsberichten gingen sowohl Bachl als auch Darbisch auf die Erfolge der schwäbischen Athleten im vergangenen Jahr ein und hier vor allem auf den Gewinn des Titels in der Juniorenklasse bei den Deutschen Meisterschaften durch Violetta Odenbach, Aichach. Erfreut zeigte sich Bachl auch über die rege Veranstaltungstätigkeit im Bezirk. 

Violetta Odenbach wurde durch Gerhard Bachl und Alexander Darbisch mit einem Pokal ausgezeichnet. Die Ehrung der Deutschen Meisterin durch den BABV erfolgt - so Präsident Deuster - anlässlich der diesjährigen Schwäbischen Meisterschaften. 

Einen erheblichen Rahmen nahmen die Ehrungen verdienstvoller Sportkameraden ein. Aus den Händen von Präsident Deuster und Landessportwart Heiner Pauckner erhielten Peter Waslawczyk die BABV-Ehrennadel in Silber, Gerhard Bachl, Alexander Darbisch, Roman Slobodyanikow und Dieter Thinschmidt die in Gold. Mit der BABV-Verdienstnadel (Bronze) wurde Rudi Fischer und Thomas Wiedemann (Silber) ausgezeichnet. Die Kampfrichter-Verdienstnadel in Silber verlieh zudem KO Langer dem Kaufbeurer Alexander Darbisch.

Die Neuwahlen brachte lediglich bezüglich des Bezirkssportwarts eine Änderung, als anstelle von Gerhard Bachl nunmehr Peter Kuhn den Bezirk führt. Jugendwart bleibt Alexander Darbisch, als Delegierte wurden Reinhold Gruschwitz, Dagmar Koch, Dieter Thinschmidt und Peter Waslawczyk bestätigt. Gerhard Bachl vertritt als fünfter Delegierter den Bezirk. In Reserve stehen als Ersatzdelelgierte Roman Slobodyanikow und Slawa Odenbach. 

Die Schwäbischen Meisterschaften 2021 wurden an den BC Kaufbeuren vergeben, der Bezirkstag 2021 findet am 24. Januar in Augsburg statt.

© 2020 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.