previous arrow
next arrow
Slider

Entscheidung im Sportgerichtsverfahren

In dem
Sportgerichtsverfahren

Bayerischer Amateur-Box-Verband,
Richard Stücklen Straße 11, 91781 Weißenburg
vertr. d. d. Präsidenten Karl-Heinrich Paukner
- Antragsteller -
 
g e g e n
 
Tuncay Kasim
- Antragsgegner -
 
ergeht am 17.09.2020 folgende
 
E n t s c h e i d u n g:
 
1. Dem Antragsgegner wird wegen Verstoßes gegen die
Amateurbestimmungen (§ 13 Nr. 2 und Nr. 4 der WB) mit sofortiger
Wirkung die Amateureigenschaft aberkannt.
2. Sein Trainerlizenz und ggf. ein noch gültiger Startausweis sind
einzuziehen, für ungültig zu erklären und im Falle des Startausweises an
den Antragsgegner zurück zu senden.
3. Der Antragsgegner hat die Kosten des Verfahrens in Höhe von 40 € zu
tragen.

© 2020 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.