previous arrow
next arrow
Slider

Training von Kaderangehörigen

Laut den aktuellen Verordnungen der Bayerischen Landesregierung ist das Training von Mitgliedern der Bundes- und Landesleistungskader erlaubt:
„Erlaubt ist zudem der Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Berufssportler sowie der Leistungssportler der Bundes- und Landeskader, sofern:

  1. Die Anwesenheit von Zuschauern ausgeschlossen ist.
  2. Nur solche Personen Zutritt zur Sportstätte erhalten, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind.
  3. Der Veranstalter zur Minimierung des Infektionsrisikos ein Schutz- und Hygienekonzept ausarbeitet und beachtet, das auf Verlangen den zuständigen Behörden vorzulegen ist.“

 

Dies betrifft aber nur die Teilnahme an Trainingsmaßnahmen, die seitens des DBV oder des BABV ausgeschrieben und durchgeführt werden, mit einem schlüssigen und handhabbaren Hygienekonzept.

Aufgrund der aktuellen Lage hat sich das Präsidium bei der Sitzung der engeren Landesleitung am 17. Oktober dazu entschieden, solche Lehrgänge vorerst auszusetzen. Zudem ist ein Kaderstatus nicht dadurch erreicht, als Sportler oder Sportlerin an einer Trainingsmaßnahme des DBV oder des BABV teilgenommen zu haben oder für den DBV oder den BABV gestartet zu sein.

Unser Bestreben ist es natürlich, so bald als möglich und vertretbar wieder zu einem sauber strukturierten und kontinuierlichen Lehrgangsbetrieb zurückzukehren.

Aktuell gibt es in BABV noch keinen klar definierten Landeskader. Wir arbeiten aber gerade an einer dreistufigen Kaderstruktur, um im kommenden Jahr entsprechende Trainingsgruppe etablieren zu können. Ein Beispiel hierfür ist die Kooperation mit dem Projekt Spitzensport der bayerischen Landespolizei.

Es gibt klar definierte Kadernormative seitens des DBV, diese kommen beim oben genannten Prozess und bei Lehrgängen zukünftig zum Einsatz.

Ich bitte um ein bisschen Geduld, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Kai Melder

Leitender Verbandstrainer


© 2021 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.