Drucken

BABV-Ehrenmitglied Wolfgang Schwamberger wird 90 !!!

  Wolfgang Schwamberger          

Heute, am 11. Februar 2021 feiert Wolfgang Schwamberger seinen 90. Geburtstag.

1945 bestritt Wolfgang als Mitglied des TSV Murnau seinen ersten von dokumentierten 132 Boxkämpfen.

Als einer seiner größten Erfolge bezeichnet er den Gewinn des „Goldenen Handschuh“ den er 1947 und 1948 in Garmisch-Partenkirchen gewann.

„Zitat:“ Zu der Zeit sind Kämpfer vieler Nationen in die Stadt am Fuße der Alpen gekommen, obwohl diese damals noch amerikanisches Besatzungsgebiet war. Die Amis haben das natürlich hervorragend aufgezogen.

Als Gewinner erhielt man damals einen Einkaufsgutschein für das amerikanische Einkaufszentrum auf dem Militärstützpunkt. Dort habe ich mir einen guten Stoff für einen Anzug ausgesucht. "Das war schon etwas Besonderes. Zitat, Ende.“

Ende 1945 begannen Angehörige der US-Truppen im Fliegerhorst und in der Jahnhalle mit einem systematischen Boxtraining für Jugendliche.

1946 wurde der neue Verein offiziell aus der Taufe gehoben und ist bis heute einer der erfolgreichsten Vereine im DBV.

Eng verbunden mit diesem Erfolg sind stellvertretend für die Vielzahl „boxbegeisterte“ Athleten und Funktionäre: Gründungsvorsitzender Bäckermeister Jakob Scharlach, Manfred Kaltenhäuser und Wolfgang Schwamberger.

Wolfgang, seit 1958 – lizensierter C-/B-Trainer beim BC Piccolo Fürstenfeldbruck – gilt als einer der erfolgreichsten Übungsleiter im DBV.

Als Vereinstrainer, aber vor allem auch als BABV-Verbandsjugendtrainer, führte Wolfgang die BABV-Boxjugend – stellvertretend genannt – von Michael Pathenis über Katinka Semrau bis Alina Popp zu nationalen und internationalen Titelgewinnen und Medaillen.

(siehe auch Bericht des BC Picc. FFB)

Für seine außergewöhnliche Einsätze, seine Erfolge und vor allem seine Liebe zum Boxsport wurde Wolfgang ausgezeichnet/ernannt

Doch das Sportliche wäre nur die eine Seite von unserem Wolfgang.

Eine andere – mindestens genauso wichtige – Eigenschaft ist seine menschliche und soziale Verantwortung. Wolfgang holte die Jugendlichen in Scharen von der Straße weg, hielt engen Kontakt zu Schule und Elternhaus.

Gibt es für einen Trainer etwas Wertvolleres als nachfolgendes Zitat?

„ Ich lebte in schwierigen Familienverhältnissen. Mein Argument waren meine Fäuste. Herr Schwamberger wurde auf mich aufmerksam, nahm mich zum Training. Ja, durch seine Betreuung/Unterstützung änderte ich mein Verhalten. Als Piccolo-Boxer wurde ich erfolgreich, gründete eine Familie, erlernte einen Beruf. Danke Herr Schwamberger. „Zitat, Ende“

„Corona-bedingt“ wird am 11.02. keine Feier mit Verwandten und Freunden stattfinden. Wolfgangs Plan – aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Lieber Wolfgang,

Dein BABV wünscht Dir zum Jubiläum alles Gute, Gesundheit so viel und solange wie möglich.

Mögen deine Kommandos noch lange in der Jahnhalle und am Ring erklingen.

Danke auch an Deine liebe Anni, die Dich über Jahrzehnte hinweg liebevoll und mit gleichem Herzblut unterstützt.


Wolfgang Schwamberger 1

                        

gez.: Heiner Pauckner                       gez.: Heinz-Günter Deuster

       BABV-Präsident                               BABV- Ehrenpräsident