previous arrow
next arrow
Slider

Der BSV Obernburg, ein starker Boxverein

Uwe Schyia , der Gründer des BSV Obernburg war leidenschaftlicher Ringer. Das hat sich natürlich auch bei seinem Sohn Gregor bemerkbar gemacht. Gregor ist auch Gründungsmitglied des BSV Obernburg. Er fragte seinen Vater, ob er mal mit ins Ringertraining dürfte?

a2b1933310e419246c0d4cd1433029630e020110

Natürlich unterstützte sein Vater ihn dabei und so kam Gregor mit 6 Jahren richtig zum Ringen.

Das Ringen hat er bis zu seinem 15. Lebensjahr ausgeübt. Von seinem 15. – 17. Lebensjahr hat Gregor das Kickboxen für sich entdeckt. Doch dann packte ihn wieder das Ringer-Fieber.

Er war als Ringer so talentiert, dass er sogar in der 2. Bundesliga gerungen hat.

Der Ringerclub in Weingarten wollte ihn sogar für die 1. Bundesliga. Doch da kam dann die Verletzung seiner linken Schulter, die er sich im Kampf gegen Neuss ausgekugelt hatte. In der Kampfpause wurde die Schulter vom Mannschaftsmasseur wieder reingemacht und Gregor nahm den Kampf wieder auf;  verlor jedoch mit 11 : 8 nach Punkten!

Die Schulter luxierte noch 7 mal in den folgenden Jahren, so dass er sich dazu entschieden hatte, im Januar 2010 die OP endlich durchführen zu lassen! Somit war 2010 die Karriere als Ringer für unseren Gregor letztendlich vorbei. Doch er hat in dieser Zeit großartige Leistungen erzielt.

       Mehrfacher Bezirksmeister

       3.Hessen-Meister

        Mannschaftsmeister in der 2. Bundesliga
  1. Qualifizierungs-Ausscheidungskämpfe für die Paralympics Games Athen.

In seiner Zeit als Ringer hat er ca. 650 Kämpfe bestritten und war für die Qualifizierungskämpfe der Paralympics Games nominiert.

20220129 201704

Interview mit Gregor Schyia (Inhaber und Vereinsvorstand des BSV Obernburg)

Wie bist Du zum Boxen gekommen?

Gregor: Mein Vater Uwe Schyia & ich haben den BSV Obernburg im Jahr 2003 in der Wolfsschänke in Mömlingen zusammen mit weiteren 7 Mann gegründet. Wir haben quasi mit 7 Mann angefangen, davon gingen anfangs ca. 4 Aktive an den Start . Es wurde sehr viel in Eigenleistung gemacht. Natürlich bin ich durch meinen Vater auch Mitglied beim BSV Obernburg geworden. Ich bin sehr oft mit ihm zu Boxveranstaltungen gefahren. Doch wegen meiner Hand dürfte ich nicht offiziell boxen. Nur an Sparringskämpfe dürfte ich teilnehmen.

BSV Obernburg


Boxsport trotz Handicap?

Gregor: Aus Altersgründen hat mein Vater Uwe Schyia das Amt als Vorstand des BSV Obernburg niedergelegt. Natürlich stand da die Überlegung an, wie es mit dem BSV Obernburg weitergeht. Es wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Alle Mitglieder haben dafür gestimmt, dass ich unsere Boxabteilung und den Verein weiterführe.

Nun bin ich mit großer Freude 1.Vorstand & Inhaber des BSV Boxen Obernburg 2003 e.V.

Kurz noch zu meiner Hand.

Meine Hand stellt für mich persönlich kein Hindernis dar. Des Weiteren ist es mir lieber, wenn man mich persönlich auf mein Handicap anspricht.


© 2022 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.