previous arrow
next arrow
Slider

Am Samstag, den 18. Januar 2020 findet in der Boxhalle Eichstätt, Am Sportpatz 16, 85072 Eichstätt, ein Sichtungslehrgang für Frauen, Jugend weiblich und Juniorinnen statt. Interessierte Athletinnen sollten im Besitz eines gültigen Startausweises sein und schon mindestens einen Wettkampf bestritten haben. Veranstaltungsbeginn ist 9.30 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 16.30 Uhr.

Achtung: Mitzubringen sind Sportbekleidung, Geräte- und Sparringshandschuhe, Kopfschutz, Zahnschutz, Tennisball und Springseil sowie 10 € für die Teilnahmegebühr.

Es findet je eine Trainingseinheit vormittags und nachmittags statt mit technisch-taktischen und strategisch-taktischen Schwerpunkten. Für eine Verpflegung in der Mittagspause vor Ort ist gesorgt.

Anmeldung per E-Mail an die Frauenbeauftragte Simone Pauckner oder den Leitenden Verbandstrainer Kai Melder.

Lehrgangsleitung: Simone Pauckner (Frauenbeauftragte BABV)
Trainer: Alexander Angermann, Mario Stanislaw und Kai Melder (Landestrainer BABV).

Dieser Lehrgang dient als Sichtung zur Planung, Strukturierung und Weiterentwicklung des Leistungs- und Nachwuchskaders des BABV.

gez. Simone Pauckner, BABV-Frauenbeauftragte


Vom DBV wurde auf Weisung der AIBA allen Landesverbänden eine noch in diesem Jahr durchzuführende Kampfrichter-Pflichtschulung auferlegt mit der Maßgabe, dass kein Kampfrichter ohne den Teilnehmernachweis (Test) im Jahr 2020 amtieren darf. Wie bereits in der vorherigen Einladung angekündigt, wird der zweite Termin für Nachzügler durchgeführt.

Die Schulung/der Test finden für den angeschriebenen Personenkreis

                                                                           am Freitag, 6. Dezember 2019
                                                                        Beginn 13.00 - Ende ca. 18.00 Uhr
im
                                                                          Sportheim des TSV Weißenburg
                                                an der Rezataue, Gunzenhausener Straße 45, 91781 Weißenburg,

mit folgendem Programm statt:
      
1. allgemeine Kampfrichter-Angelegenheiten         Langer, KO         
2. Fragenkatalog, Test                                                   Deuster, KR-Kommission
3. Vorbesprechung Neue WB                                       Deuster, KR-Kommission
4. Ergebnisse, Kampfrichter-Ausweise                       Langer, KO.

Mitzubringen sind der derzeit gültige WB, Schreibzeug und - wichtig - der Kampfrichterausweis.

gez. Ulli Langer


Am vergangenen Wochenende endete für 35 Trainerinnen und Trainer Leistungssport Boxen die diesjährige C-Trainer-Neuausbildung mit einem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung, wozu ich ganz herzlich gratuliere. 

Beginn der Maßnahme war am 28./29. September in Weißenburg, wo drei der sechs Wochenenden stattfanden. Hier konnten wir die theoretischen Unterrichtseinheiten im Vereinsheim des TSV 1860 Weißenburg in der Rezataue abhalten, für die Praxiseinheiten stellte uns der BC Weißenburg seine Trainingshalle zur Verfügung. Die verbleibenden Wochenenden und das Prüfungswochenende fanden am Landesstützpunkt des BABV in Straubing statt, der Theorieunterricht erfolgte wieder in den Unterrichtsräumen des Anton-Bruckner-Gymnasium.

Insgesamt hatten sich 45 Personen zur Ausbildung angemeldet, 38 nahmen letztendlich daran teil, drei müssen aufgrund ihrer angekündigten Absenz am Prüfungswochenende die Abschlussprüfung im Rahmen eines C-Trainer-Verlängerungslehrgangs im Frühjahr nachholen. Besonders hervorzuheben möchte ich an dieser Stelle die Teilnahme von sieben Frauen, im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung steigender Mitgliederzahlen von Mädchen und Frauen in den Vereinen und den Erfolgen der bayerischen Kaderboxerinnen bei nationalen Turnieren ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Für mich ist dies eine Bereicherung im Trainerstamm des BABV. Ich hoffe es finden sich noch mehr Frauen, die neben der Tätigkeit als lizenzierte Trainerinnen auch andere Funktionen im Landesverband übernehmen wollen. Zudem ist zu erwähnen, dass sich hier eine extrem motivierte und wissbegierige Truppe zusammenfand, die sicherlich nicht nur meiner Vorstellung von engagierten Trainern entspricht. Ich sehe hier großes Pot
ential für die Zukunft im Hinblick auf die Ausbildung in den bayerischen Boxvereinen.


Am letzten Unterrichtstag erfolgte die Nachbesprechung des Lehrgangs in einer kreativen und zielorientierten Diskussion. Durch die erstmalige Verwendung eines Evaluierungsbogens gab es viele interessante Anregungen und positve Kritik, die den Anspruch der Teilnehmer an die Qualifizierungsmaßnahme widerspiegeln und sicher auch Auswirkungen auf die zukünftige Gestaltung des Lehrgangs haben werden.

Zu guter Letzt möchte ich mich noch recht herzlich bei allen beteiligten Referenten, die ihrem ehrenamtlichen Auftrag mit großer Leidenschaft für den Boxsport nachgekommen sind, sowie dem Präsidium für den erbrachten Einsatz bedanken. 

Kai Melder
Leitender Verbandstrainer.

C neu 2019 2

C neu 2019

Fotos: Kai Melder 



Nach einer Mitteilung des Leitenden BABV-Verbandstrainers Kai Melder stehen für 2020 folgende Verlängerungslehrgänge fest:

*14./15. März in Straubing
*28./29. März in Weißenburg
*09./10. Mai in Augsburg.


In Zusammenarbeit mit dem Boxbezirk Schwaben richtet der Polizei-SV Augsburg

                                            am Samstag, 14 Dezember 2019 von 10.00 - 12.00 Uhr
                                              in Augsburg, Göggingerstraße 97, Sporthalle PSV,

das nächste Sparring/Training aus.
    
Eingeladen sind alle schwäbischen und die umliegenden Vereine.

Sparringsausrüstung ist mitzubringen. Fahrtkosten und Verpflegung sind von den Vereinen selbst zu tragen. Alle Teilnehmer müssen im Besitz eines gültigen Startausweises sein. 


kampfrichterehrung
                                                                            Foto und Text: Heinz-Günter Deuster

Das sind sie, die Pioniere des Kampfrichterwesens. Kurz hintereinander konnte BABV-KO Gert-Ulrich Langer die Kampfrichter Franz Germ (Foto rechts) und Helmut Prifling (Bildmitte) mit dem Kampfrichter-Leistungsabzeichen in Gold mit Silber auszeichnen.

Die Auszeichnung für Kampfrichter Armin Kneer (Foto links) wurde in Vertretung von KO Langer, der zum gleichen Zeitpunkt eine Ringrichter-Weiterbildung leitete, durch den BABV-Präsidenten Heinz-Günter Deuster im Rahmen der Nachwuchsveranstaltung der SG MBB Augsburg am 16. November 2019 ausgeführt.

O-Ton Deuster: "Eine Ehre für mich, ist Armin nicht nur ein langer Wegbegleiter als KR. Wir standen uns schon 1978 in Peiting im Ring gegenüber".

500 Veranstaltungen - gleich rund 7000 Einsätze als Ring-/Punktrichter - bedeuten nicht nur einen Jahrzehnte langen, sondern vor allem leistungsbezogenen Einsatz geprägt von "wollen" und "können".

Allen 500-ern Dank und Anerkennung
Heinz-Günter Deuster und Gert-Ulrich Langer

© 2020 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.