previous arrow
next arrow
Slider

Bezirkstag Oberfranken

Bericht: Rainer Schübel, Bezirkssportwart

Der Bezirkstag von Oberfranken, ausgerichtet von der Boxabteilung des ATS Kulmbach, verlief in einer angenehmen Atmosphäre.

Nach den Grußworten des Gastgebers begrüßte Bezirkssportwart Rainer Schübel alle oberfränkischen Vereinsvertreter und Funktionäre sowie als Ehrengäste BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, Landssportwart Heiner Pauckner, Kampfrichterobmann Ulli Langer, 2. Landesportwart Atschi Hörauf, BABV-Geschäftsführer Kim Mayer und Klaus Schübel mit Gattin.

In ihren Tätigkeitsberichten hoben Bezirkssportwart Schübel und Jugendwart Alos Kraus die sportlichen Erfolge der einzelnen Wettkämpfer und bei Meisterschaften hervor. 

Die aufkommende Diskussion verlief sachlich, konstruktiv und im Sinne der Belange des Boxsports.

Präsident Deuster wies die oberfränkischen Vereinverstreter ausdrücklich darauf hin, dass bei Startausweis-Neuaustellungen und Verlängerungen die vorgegebenen Vorschriften und Bestimmungen genau einzuhalten sind. 

Anschließend übernahmen Heinz-Günter Deuster, Heiner Pauckner und Ulli Langer, die als Wahlausschuss berufen wurden, das Kommando. Die Bezirksleitung und die Delegierten wurden entlastet. 

Bei den Neuwahlen der Bezirksleitung wurden Bezirkssportwart Rainer Schübel und Jugendwart Alois Kraus wiedergewählt. Als Delegierte für den Bezirk zum BABV-Verbandstag am 1. März 2020 in Pleinfeld wurden Willy Kastner (5 Stimmen beim Verbandstag) sowie Uwe Thomas (3 Stimmen), gewählt. Als Ersatzdelegierter fungiert Uwe Harasko.

Aus den Händen von Präsident Deuster und Landessportwart Heiner Pauckner wurde Sybille Marks für Kinder- und Nachwuchsarbeit als Trainerin und Funktionärin des ATS Kulmbach mit der BABV-Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet. Ebenfalls die Verdienstnadel in Bronze erhielt Willy Kastner für langjährige und erfolgreiche Tätigkeit als Trainer und Abteilungsleiter sowie für die Wiederbelebung des Boxsports in Kulmbach. Für langjährige Tätigkeit als Trainer des ATS Kulmbach wurde Alexander Maier mit der Silbernen BABV-Ehrennadel geehrt. 

Der Bezirkstag 2021 wird in Selb durch die dortigen Sportfreunde des SC Olympia Selb ausgerichtet. 


Lehrgang Unterfranken
Außerordentlich zufrieden zeigte sich Bezirkssportwart Bales mit der Teilnahme an dem von ihm ausgerichteten Lehrgang auf die Nordbayerische Jugendmeisterschaft. Sämtliche unterfränkischen Vereine hatten ihre Jugendboxer und Jugendboxerin entsandt und sorgten für ein "volles Haus". 

Foto: Bales. Alle abgebildeten Akteure sind laut Bales mit der Veröffentlichung einverstanden.


Der BC Viking Neuendettelsau richtet am

                                                                    Samstag/Sonntag, 22./23. Februar 2020
                                                      in 91564 Neuendettelsau, Dreifachturnhalle, Sportpark 40,

ein internationale Gewichtsklassen-Turnier um den Bayerncup in den Altersklassen U17/U19 + Männer/Frauen aus.
Gewichtsklassen männlich: 60 kg, 64 kg, 69 kg, 75 kg, 81 kg, 91 kg
Gewichtsklassen weiblich: 54 kg, 57 kg, 60 kg, 63 kg, 64 kg, 66 kg, 69 kg, 75 kg.

Für jede Gewichtsklasse werden jeweils 8 Athleten nominiert. Die Athleten müssen 7 Siege vorweisen können.

Anmeldungen sind per E-Mail zu richten an

                                                                                 Alexander Tilinin,
                                                           Bahnhofstraße 28, 91564 Neuendettelsau
                                                     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel.: 0152 34073026).

Meldeschluss: 7. Februar 2020

Die weiteren Einzelheiten sind der Ausscheibung des BC Viking zu entnehmen.


Die Nordbayerischen Schüler, Kadetten-, Junioren- und Jugend-Meisterschaften finden statt

                                                                 am Samstag/Sonntag, 1./2. Februar 2020
                                     in 97082 Würzburg-Zellerau, Turnhalle Friedrich-Koenig-Gymnasium.

Ablaufplan der Veranstaltung:
Samstag, 1. Februar 2020
10.00 - 11.30 Uhr Arzt und Waage (Vorwiegen ab 9.30 Uhr möglich)
12.00 Uhr             Auslosung
14.00 Uhr             1. Halbfinale
19.00 Uhr             2. Halbfinale

Sonntag, 2. Februar 2020
09.00 Uhr             Arzt und Waage
10.30 Uhr             Finale.

Jahrgangsklassen:
Schüler: 2008 - 2009
Kadetten: 2006 - 2007
Junioren: 2004 - 2005
Jugend: 2002 - 2003.

Die teilnehmenden Boxsportler/innen müssen Mitglied eines dem BAVB angeschlossenen Vereins der Bezirke Oberpfalz, Unter-, Mittel- oder Oberfranken sein. Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Startausweises mit Verlängerungsvermerk für das Jahr 2020 sein und darf keiner Sperre oder sonstigen Disqualifikation unterliegen. Bei weiblichen Sportlerinnen ist eine "Nicht-Schwangerschaft-Erklärung" beizufügen.

Die Durchführung erfolgt strikt nach der Wettkampfbestimmung des DBV und unter Aufsicht des Bayerischen Amateur-Box-Verbandes. Die Auslosung und die Kampfreihenfolge werden ausnahmslos von dem anwesenden Landesjugendwart festgelegt. Der Startausweis ist von jedem Kämpfer vor dem Wiegen an den Landesjugendwart zu übergeben. Ohne ordnungsgemäß vorgelegten Startausweis wird keine offizielle Wiegekarte ausgehändigt. 

Die Meldegebühr in Höhe von 10,00 € für jeden Athleten ist bei Abgabe des Startausweises an den Landesjugendwart zu übergeben.

Die Anmeldung der Aktiven zur Meisterschaft muss schriftlich (Brief, Fax, mail) erfolgen bis 

                                                                                     24. Januar 2020
                               an Landesjugendwart Gerhard Winnerl, Pankofen-Dorfstraße 42, 94447 Plattling.

Nachmeldungen können nicht akzeptiert werden. Jeder Sportler startet in der gemeldeten Gewichtsklasse. Aktive, die noch keinen Wettkampf bestritten haben, werden zur Meisterschaft nicht zugelassen. 

Die Anmeldung ist verbindlich, d.h. bei Nichtantreten oder Nichterscheinen des Aktiven ist neben einer Sperre auch eine Geldbuße in Höhe von 50,00 € fällig, es sei denn, der Sportler ist durch ein ärztliches Attest entschuldigt.

Die weiteren Einzelheiten sind der Ausschreibung von Landesjugendwart Gerhard Winnerl vom 2. Januar 2019 zu entnehmen.






Bericht: Bezirksjugendwart Leonhard Kern

Erstmals fand der BABV-Bezirkstag von Oberbayern außerhalb der Landeshauptstadt München im "Wirtshaus auf der Lände" in Fürstenfeldbruck statt.

Und der neue Tagungsort, den Manfred Kaltenhäuser und sein Team vom BC Piccolo Fürstenfeldbruck organisiert hatten, wurde erfreulich gut angenommen: 21 der 38 oberbayerischen Box-Vereine und Abteilungen sowie fast vierzig Gäste und Ehrengäste fanden den Weg dorthin. Ob es daran lag, dass der Bezirkstag gleich mit einem vom BC Piccolo spendierten Weißwurst-Frühstück eröffnet wurde, kann nicht eindeutig belegt werden, aber die Versammlung verlief rundum harmonisch und konstruktiv. 

Bezirkssportwart Horst Kolb konnte u.a. BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, Landessportwart Heiner Pauckner, den stellvertretenden Landessportwart Atschi Hörauf, Landesjugendwart Gerhard Winnerl, Kampfrichter-Obmann Ulli Langer, Verbandsarzt Dr. Otmar Galla-Brosch, den leitenden Verbandstrainer und Lehrwart Kai Melder, BABV-Geschäftsführer Kim Mayer, die BABV-Ehrenmitglieder Manfred Kaltenhäuser und Siegfried Willberger sowie mit Reinhold Gruschwitz und Elisabeth Kutt auch die Führung des BABV-Förderkreises begrüßen.

Der Tagesordnungspunkt Ehrungen fiel etwas kürzer als geplant aus, da leider keiner der zur Ehrung vorgesehenen in 2019 erfolgreichen oberbayerischen Athletinnen und Athleten angereist waren. Die Ehrungen werden demnächst bei mehreren Boxveranstaltungen nachgeholt.

Von den Anwesenden wurden von BABV-Präsidenten Heinz-Günter Deuster und Landessportwart Heiner Pauckner ausgezeichnet: Günther Pauli mit der BABV-Ehrennadel in Gold und Franz Santl mit der BABV-Verdienstnadel in Bronze. 

Gratuliert werden konnte auch Ali Cukur vom TSV 1860 München, dem bereits am 18. Dezember 2019 eine hohe Ehrung zuteil wurde: Aus der Hand von Bundes-Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller erhielt Ali in der traditionsreichen Villa Hammerschmidt in Bonn die Rupert-Neudeck-Medaille für seine Verdienste im sportlichen wie im sozialen Bereich. 

Aus der Hand von BABV-Kampfrichterobmann Ulli Langer erhielten Günter Ziegler die DBV-Verdienstnadel in Bronze für mehr als 75 Kampfrichter-Einsätze sowie Leonhard Kern die DBV-Verdienstnadel in Gold für mehr als 300 Kampfrichter-Einsätze.

Anschließend übernahmen Heinz-Günter Deuster, Heiner Pauckner und Ulli Langer, die als Wahlausschuss berufen wurden, das Kommando. Die Bezirksleitung sowie die bisherigen Delegierten wurden einstimmig entlastet.

Nachdem Horst Kolb (SV 1880 München) nach fünfzehn erfolgreichen Jahren nicht mehr als Bezirksportwart antrat, wurde Franz Santl (BC Piccolo Fürstenfeldbruck) einstimmig zu dessen Nachfolger gewählt. Leonhard Kern, der seit 18 Jahren als Bezirksjugendwart fungiert, wurde für eine achte Amtsperiode wiedergewählt - ebenfalls einstimmig.

Als Delegierte für den Bezirk Oberbayern zum BABV-Verbandstag am 1. März 2020 in Pleinfeld wurden gewählt: Helmut Felixberger, Lothar Mangel, Ali Cukur, Achim Hoffmann, Günther Pauli, Nick Trachte, Sepp Schmid (mit jeweils 5 Stimme beim Verbandstag) sowie Levent Cukur (3 Stimmen). Herbert Lippert und Robert Kutt wurden für den Fall der Fälle als Ersatz-Delegierte gewählt.

Anschließend übernahm der neugewählte Bezirkssportwart Franz Santl souverän die Versammlungsleitung. Als erste Amtshandlung handelte er die Vergabe der Oberbayerischen Meisterschaften 2021 an den TSV Schongau sowie ausnahmsweise auch gleich für 2022 an den DJK Bavaria Rosenheim. Beide Vereine werden im betreffenden Jahr ein Gründungsjubiläum feiern können.


Ehrung 2
Mit der BABV-Verdienstnadel in Bronze wurde Franz Santl (zweiter von links) ausgezeichnet.
Günther Pauli (rechts) 
erhielt aus den Händen von BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster die
BABV-Ehrennadel in Gold. Zweiter von rechts: BABV-Landessportwart Heiner Pauckner.


ehrung 1
Für 75 Einsätze als Kampfrichter wurde Günter Ziegler (links) mit dem Kampfrichter-
Leistungsabzeichen in Bronze, 
Leo Kern (rechts) für 300 Einsätze mit dem KR-
Leistungabzeichen in Gold geehrt. Die Ehrung nahm KO 
Ulli Langer vor. 

ehrung 3
Auf dem Foto von links: Bezirksjugendwart Leonhard Kern, der bisherige Bezirkssport-
wart Horst Kolb, Bezirkssportwart Franz Santl. 

Fotos: Deuster.

© 2021 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.