previous arrow
next arrow
Slider

Liebe Sportkameraden/innen,

soeben erreicht uns eine traurige Nachricht. Unser 1. BABV-Landesjugendwart Gerhard Winnerl ist ganz plötzlich verstorben.

Er ist gestern Abend auf seinem Sofa friedlich eingeschlafen und wurde heute Morgen tot aufgefunden.
Gerhard war mitten in der Vorbereitung für die Finalkämpfe zur Bayerischen Jugendmeisterschaft am
Samstag, 10.07.2021 in Eichstätt.


Was Gerhard als 1. Landesjugendwart und Bezirksjugendwart in Niederbayern in all den Jahren für den BABV geleistet hat, war einmalig und mit Herzblut erfüllt.

Er war ein toller Kamerad!

Der BABV trauert um einen tadellosen, sympathischen Funktionär, der durch seine kameradschaftliche und menschliche Art bei jedem beliebt war.

Unser tiefes Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Gerhard wird für uns alle unvergessen bleiben und ist immer in unseren Herzen!

Gerhard Winnerl
Die Beerdigung findet am Mittwoch, 14.07.2021 um 11.00 Uhr in der St. Jakobskirche in Plattling, neben dem
Friedhof statt.



Liebe Trainer und Vereinsverantwortlichen,
wir planen an dem Turnier „Olympische Hoffnung des Nordens“ als Team des BABV teilzunehmen.
 

Ich bitte um zügige Meldung möglicher Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wir werden dann entsprechend nominieren.

Nach Rücksprache mit unserem Jugendwart Gerhard Winnerl übernimmt der Landesverband die Kosten für Anreise und Übernachtung.

Mit sportlichen Grüßen
Kai Melder
Leitender Verbandstrainer

Ausschreibung 29. TOH 2021 001Ausschreibung 29. TOH 2021 002Ausschreibung 29. TOH 2021 003


Nach langer Corona-Pause können nun auch die Boxsportler wieder "durchstarten". So findet am 3.-4. Juli in Neuendettelsau die Bayerische Meisterschaft für Schüler, Jugendliche und Junioren bis U 19 statt.
Aus diesem Grund wurde am Samstag, 26.6., in der Sporthalle der Max-Dauthendey-Schule ein Vorbereitungslehrgang angeboten. 
Ausgerichtet vom Sportwart des Bereichs Unterfranken, Hans Bales, kamen so 34 Sportler/innen aus verschiedenen unterfränkischen Vereinen zum Angebot. Auch waren mehrere Vereinstrainer angereist. Die Gesamtveranstaltung fand unter der Aufsicht und Leitung des Landestrainers Ralf Markert (Gunzenhausen) statt. Trotz der langen Corona-Pause mit deren sportlichen Einschränkungen zeigten die Sportler/innen erstaunliche Leistungen.
Dieser Lehrgang war selbstverständlich den geltenden Hygienevorschriften unterworfen, die auch strikt eingehalten wurden.
Die Veranstaltung, die wie immer gut vorbereitet war, begann mit einer Schweigeminute zum Gedenken der Opfer des islamistischen Anschlages in Würzburg kurz zuvor.
Danach Aufwärmtraining, Technik und Taktik mit anschließendem Lauf im Freien. 
Alle mit angereisten Vereinstrainer unterstützten das Training, was von den Aktiven gerne angenommen wurde. Nach der Mittagspause (Essen und Getränke wurden vom Verband gestellt) kam am frühen Nachmittag die zweite Trainingseinheit mit Sparring, Technik- und Ausdauer, sowie Krafttraining hinzu.
Völlig erschöpft aber auch zufrieden mit der erbtrachten Leistung fuhren alle zum Ende nach Hause.
"Ein toller Lehrgang mit tollen Mädels und Jungs" so Hans Bales " gut, das wir dies anbieten können und hoffen, das die unterfränkischen Boxer/innen gut bei der Meisterschaft abschließen können"
Auch in naher Zukunft soll ein Lehrgang, diesmal rein für Anfänger, stattfinden. Natürlich wieder unter der Federführung von der WVV und "unseren" Sportwart Hans Bales.

IMG 20210627 WA0000

IMG 20210627 WA0001
Text Edgar Feuchter, TSV Bad Kissingen
Fotos Louis Krassa TSV Bad Kissingen - kostenfrei zur Verfügung gestellt -
Bilder
1 Alle Lehrgangsteilnehmer
2 Alle beteiligten Trainer



Liebe Boxerinnen und Boxer,
geschätzte Trainer/innen und Zuschauer/innen,

aktuell ist die Infektionslage landesweit sehr gering und wir wollen, das es auch so bleibt!
Zur Zeit sind bis zu 100 Besucher in der Halle erlaubt, das schreiben die Hygienevorschriften des zuständigen Gesundheitsamtes in Neuendettelsau vor. Alexander Tilinin und sein Team werden diese Vorgaben verantwortungsvoll umsetzen.
Zusätzlich gibt es seitens des BABV ein Hygienekonzept für die Bayerischen Meisterschaften der Jugendklassen 2021. Es ist angelehnt an das des DBV und reguliert den sportartspezifischen Ablauf der Veranstaltung. Mit der strikten Anwendung kam es in der Vergangenheit zu keinerlei Zwischenfällen oder Erkrankungen, ich bitte alle im Sinne des olympischen Boxsports um deren Einhaltung und freue mich auf die bevorstehenden Kämpfe.

Ring frei!

Kai Melder
Leitender Verbandstrainer

Hygienekonzept Bayerische Jugendmeisterschaften 2021



© 2021 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.