previous arrow
next arrow
Slider

Bezirkstag in Mitttelfranken
Foto von links: Atschi Hörauf, Ralf Markert, Simone Paucker, Aexander Angermann, Heiner Pauckner, Harry Retzer, Igor Krotter.


sichtungslehrgang
Am Samstag, 18. Januar fand beim Boxclub Eichstätt ein Kadersichtungslehrgang des BABV für Frauen, Jugend (w) und Juniorinnen statt. 21 Athletinnen aus ganz Bayern waren angereist, um unter Leitung von Alexander Angermann, Mario Stanislaw, Kai Melder und BABV-Frauenbeauftragte Simone Pauckner ihr Können unter Beweis zu stellen. Nach dem Aufwärmen ging es gleich mit der Boxschule los. Trainer Alexander Angermann betonte immer wieder, wie wichtig es sei, die Grundlagen der Boxschule richtig gut zu beherrschen. 

Nach der Boxschule ging es weiter mit abwechslungsreichen Partnerübungen sowie Sparring mit Aufgaben und freiem Sparring. Nach den intensiven Trainingsheiten waren am Ende alle recht erschöpft aber zufrieden. Leitender Verbandstrainer Kai Melder gab bekannt, solche Lehrgänge in Zukunft öfters durchführen zu wollen, denn dies sei die ideale Gelegenheit für die Kämpferinnen, sich kennenzulernen und sich sportlich miteinander zu messen. 

Bericht: Stefany Koujou.


Oberbayerns Bezirksjugendleitung neu gewählt

Brannenburg - Nur elf Tage nachdem Leonhard Kern in Fürstenfeldbruck für eine achte Amtsperiode als Bezirksjugendwart von Oberbayern wiedergewählt worden war wurde er in Brannenburg (Landskreis Rosenheim) auch als Sprecher der Fachverbände in der Bezirksjugendleitung von Oberbayern in der Bayerischen Sportjugend (BJS) wiedergewählt. Die Bayerische Sportjugend ist die Nachwuchsorganisation des Bayerischen Landessport-Verbandes (BLSV).

Als Sprecher der Fachverbände ist Kern einer von mehreren Beisitzern in der BSJ-Bezirksjugendleitung von Oberbayern, die die in Brannenburg neugewählte Vorsitzende der Bezirksjugendleitung Michaela Regele (München) und deren Stellvertreter Philipp Weißenbacher (Unterwössen) in den nächsten vier Jahren bei deren Aufgaben unterstützen werden.

Die Neuwahlen fanden im Rahmen des BSJ-Bezirksjugendtages im Bildungszentrum ver.de in Brannenburg statt. Gewählt wurde die Bezirksjugendleitung von den 22 oberbayerischen BSJ-Kreisjugendleitern, deren Stellvertreter wowie die Delegierten der Sportkreise  sowie den Jugendleitern der 53 in Oberbayern vertretenen BLSV-Fachverbände.

Bericht: Leonhard Kern


Foto: Leonhard Kern und Horst Kolb
Leonhard Kern Horst Kolb BABV


Hohe Ehrung für Ali Cukur
Aus der Hand von Bundes-Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller erhielt Ali in der traditionreichen Villa-Hammerschmidt in Bonn die Rupert-Neudeck-Medaille für seine Verdienste im sportlichen und sozialen Bereich.


Deuster

Für BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster steht am 22. Januar 2020 ein ganz besonderes Ereignis an. Auf den Tag genau darf er seinen siebzigsten Geburtstag feiern.

Das dürfte Anlass genug sein, einige Anmerkungen über unseren Präsidenten anzubringen, der sich sowohl privat als auch im Sport echte Freunde und allergrößte Anerkennung erworben hat. Er darf für sich in Anspruch nehmen, der Präsident des Bayerischen Boxverbandes zu sein, der diesem Verband und auch dem DBV seinen Stempel aufgedrückt hat, indem er unter anderem eine Vielzahl bayerischer Athleten zu deren größten Erfolgen führte. 

Mit seinen fundierten Kenntnissen um den Boxsport gelang es ihm immer wieder, seine Ideen auch beim DBV zum Wohle des BABV und des deutschen Boxsports einzubringen. Seine Vorschläge, die zunächst nicht immer die Zustimmung des DBV-Gremiums fanden, wurden letztendlich immer als richtungsweisend anerkannt und brachten ihm beim DBV höchste Wertschätzung ein.

Heinz-Günter Deuster war und ist sich auch nicht zu schade, nach dem tragischen Tod des damaligen Geschäftsstellenleiters Kurt Suchan und der Auflösung der BABV-Geschäftsstelle in den Räumen des BLSV selbst Hand anzulegen und erforderliche Arbeiten zusammen mit einigen Verbandskollegen zu übernehmen und zu erledigen.

Betrachtet man die Leistung von ihm während der nun 15 Jahre andauernden Amtstätigkeit, kann man ohne jegliche Einschränkung den Schluss ziehen: Seine Wahl zum ersten Mann im BABV im Jahr 2005 war das Beste, was dem Verband je hat passieren können. Und wenn sich jetzt eine gewisse Amtsmüdigkeit nach seiner überaus erfolgreichen Tätigkeit für den BABV eingestellt haben sollte, so ist dies neben dem Dauerstress sicherlich auch den persönlichen Schicksalsschlägen geschuldet.

Die BABV-Familie gratuliert einem großem Sportkameraden, der sowohl mit seiner menschlichen, kameradschaftlichen Art und auch durch sein Fachwissen alle überzeugt hat. 

Lieber Günter. Bleibe gesund und Deinem BABV noch viele Jahre verbunden. Ohne Dich wäre die Boxlandschaft arm.

GW.


Bezirkstag Oberfranken

Bericht: Rainer Schübel, Bezirkssportwart

Der Bezirkstag von Oberfranken, ausgerichtet von der Boxabteilung des ATS Kulmbach, verlief in einer angenehmen Atmosphäre.

Nach den Grußworten des Gastgebers begrüßte Bezirkssportwart Rainer Schübel alle oberfränkischen Vereinsvertreter und Funktionäre sowie als Ehrengäste BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, Landssportwart Heiner Pauckner, Kampfrichterobmann Ulli Langer, 2. Landesportwart Atschi Hörauf, BABV-Geschäftsführer Kim Mayer und Klaus Schübel mit Gattin.

In ihren Tätigkeitsberichten hoben Bezirkssportwart Schübel und Jugendwart Alos Kraus die sportlichen Erfolge der einzelnen Wettkämpfer und bei Meisterschaften hervor. 

Die aufkommende Diskussion verlief sachlich, konstruktiv und im Sinne der Belange des Boxsports.

Präsident Deuster wies die oberfränkischen Vereinverstreter ausdrücklich darauf hin, dass bei Startausweis-Neuaustellungen und Verlängerungen die vorgegebenen Vorschriften und Bestimmungen genau einzuhalten sind. 

Anschließend übernahmen Heinz-Günter Deuster, Heiner Pauckner und Ulli Langer, die als Wahlausschuss berufen wurden, das Kommando. Die Bezirksleitung und die Delegierten wurden entlastet. 

Bei den Neuwahlen der Bezirksleitung wurden Bezirkssportwart Rainer Schübel und Jugendwart Alois Kraus wiedergewählt. Als Delegierte für den Bezirk zum BABV-Verbandstag am 1. März 2020 in Pleinfeld wurden Willy Kastner (5 Stimmen beim Verbandstag) sowie Uwe Thomas (3 Stimmen), gewählt. Als Ersatzdelegierter fungiert Uwe Harasko.

Aus den Händen von Präsident Deuster und Landessportwart Heiner Pauckner wurde Sybille Marks für Kinder- und Nachwuchsarbeit als Trainerin und Funktionärin des ATS Kulmbach mit der BABV-Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet. Ebenfalls die Verdienstnadel in Bronze erhielt Willy Kastner für langjährige und erfolgreiche Tätigkeit als Trainer und Abteilungsleiter sowie für die Wiederbelebung des Boxsports in Kulmbach. Für langjährige Tätigkeit als Trainer des ATS Kulmbach wurde Alexander Maier mit der Silbernen BABV-Ehrennadel geehrt. 

Der Bezirkstag 2021 wird in Selb durch die dortigen Sportfreunde des SC Olympia Selb ausgerichtet. 

© 2020 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.