previous arrow
next arrow
Slider

Die Führungs-Akademie Deutscher Olympischer Sportbund bietet am 28./29.10. und 13./14.11.2019 in Köln Seminare betreffend Datenschutz an.
Themen:
°Einführung in die gesetzlichen Grundlagen des neuen Datenschutzrechts
°Besonderheiten des Datenschutzes im Verein und Verband
°Aufgaben und Stellung der/des Datenschutzbeauftragten
°Umsetzung des Datenschutzes im operativen Tagesgeschäft
°Haftungsrisiken für Vorstand, Geschäftsführung und Datenschutzbeauftragte.

Interessenten können weitere Einzelheiten über Frau Kathrin Radermacher (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erfragen.


Helmut Prifling ein Fünfundsiebziger

Für Helmut Prifling ist der heutige Dienstag sicherlich ein ganz besonderer Tag. Im Kreise seiner Familie darf er bei bester Gesundheit seinen fünfundsiebzigsten Geburtstag feiern

An seinem Ehrentag kann der gebürtige Oberpfälzer, der 1967 sein Domizil in Augsburg aufschlug, auf ein sportlich erfolgreiches Schaffen zurückblicken. Nahezu 35 Jahre stand er als Kampfrichter im und am Boxring und überzeugte dabei als Unparteiischer in nahzu 500 Veranstaltungen durch seine überaus korrekten und von großer Kompetenz geprägten Entscheidungen.

Seine Verbundenheit zum Boxsport bewies er auch als Funktionär im Box-Bezirk Schwaben, als er sich kurzfristig für denn Posten des Jugendwartes zur Verfügung stellte und auch in dieser Position eine hervorragende Visitenkarte abgab. Dazwischen lag eine Zeit als Jugendbeauftragter seines Stammvereins, dem TSV Königsbrunn.

Für seine Verdienste um den Boxsport wurde Prifling wiederholt vom BABV, DBV und BLSV mit Ehrennadeln und Urkunden ausgezeichnet. Eine Ehrung blieb ihm aber bisher verwehrt: Die Urkunde für langjährige Kampfrichtertätigkeit.

Helmut Prifling, eine Frohnatur mit stets guter Laune, hat sich bei seinen Sportfreunden und auch im Privatleben nur echte Kumpels und Kameraden geschaffen. Es bleibt zu hoffen, dass "Helle", wie ihn seine Freunde nennen, noch viele Jahre dem BABV erhalten bleibt.

Der Bayerische Amateur-Box-Verband mit Präsident Heinz-Günther Deuster an der Spitze gratuliert seinem langjährigen Mitglied ganz herzlich und wünscht weiterhin eine erfolgreiche Zusammenarbeit.



Anträge auf Veranstaltungsgenehmigung sollten zeitgleich mit der Mitteilung an den Kampfrichterobmann auch an den Pressewart gesandt werden. Nur so ist gewährleistet, dass die Veranstaltungstermine umgehend in der BABV-Homepage unter Termine und der Jahresplanung erscheinen.

Dieser Hinweis ergeht, um weitere Rückfragen an den Pressewart zu vermeiden.


In Zusammenarbeit mit dem Boxbezirk Schwaben richtet der Polizei-SV Augsburg

                                                                  am Samstag, 5. Oktober von 11.00 bis 13.00 Uhr
                                                                 in Augsburg, PSV-Sportheim, Göggingerstraße 97,

ein weiteres Sparring/Training aus.

Eingeladen sich alle schwäbischen Vereine und die umliegenden Vereine.

Sparringsausrüstung ist mitzubringen. Fahrtkosten und Verpflegung sind von den Vereinen selbst zu tragen. Alle Teilnehmer müssen im Besitz eines gültigen Startausweises sein.



ehrung pauckner
Für ihre langjährige, erfolgreiche Tätigkeit als Kampfrichterin wurde Simone Pauckner, BC Weißenburg, mit einer Urkunde, die vom BABV-Kampfrichterobmann Ulli Langer überreicht  wurde, ausgezeichnet.

Simone Pauckner legte 1990 die Prüfung zur Punktrichterin ab. 1999 erlangte sie als zweite Frau in Deutschland die Ringrichterlizenz. Seit 2006 ist sie zudem im Besitz der internationalen Lizenz und kam seit Beginn ihrer Kampfrichterlaufbahn in 300 Veranstaltungen auf nahezu 3000 Einsätze. Eine Leistung, die höchsten Respekt abverlangt.

Der Bayerische Amateur-Box-Verband gratuliert der sympathischen Weißenburgerin herzlich zu dieser großen Ehrung.

Foto: Heiner Pauckner

© 2019 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.