previous arrow
next arrow
Slider

Bericht: Bezirksjugendwart Leonhard Kern

Erstmals fand der BABV-Bezirkstag von Oberbayern außerhalb der Landeshauptstadt München im "Wirtshaus auf der Lände" in Fürstenfeldbruck statt.

Und der neue Tagungsort, den Manfred Kaltenhäuser und sein Team vom BC Piccolo Fürstenfeldbruck organisiert hatten, wurde erfreulich gut angenommen: 21 der 38 oberbayerischen Box-Vereine und Abteilungen sowie fast vierzig Gäste und Ehrengäste fanden den Weg dorthin. Ob es daran lag, dass der Bezirkstag gleich mit einem vom BC Piccolo spendierten Weißwurst-Frühstück eröffnet wurde, kann nicht eindeutig belegt werden, aber die Versammlung verlief rundum harmonisch und konstruktiv. 

Bezirkssportwart Horst Kolb konnte u.a. BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster, Landessportwart Heiner Pauckner, den stellvertretenden Landessportwart Atschi Hörauf, Landesjugendwart Gerhard Winnerl, Kampfrichter-Obmann Ulli Langer, Verbandsarzt Dr. Otmar Galla-Brosch, den leitenden Verbandstrainer und Lehrwart Kai Melder, BABV-Geschäftsführer Kim Mayer, die BABV-Ehrenmitglieder Manfred Kaltenhäuser und Siegfried Willberger sowie mit Reinhold Gruschwitz und Elisabeth Kutt auch die Führung des BABV-Förderkreises begrüßen.

Der Tagesordnungspunkt Ehrungen fiel etwas kürzer als geplant aus, da leider keiner der zur Ehrung vorgesehenen in 2019 erfolgreichen oberbayerischen Athletinnen und Athleten angereist waren. Die Ehrungen werden demnächst bei mehreren Boxveranstaltungen nachgeholt.

Von den Anwesenden wurden von BABV-Präsidenten Heinz-Günter Deuster und Landessportwart Heiner Pauckner ausgezeichnet: Günther Pauli mit der BABV-Ehrennadel in Gold und Franz Santl mit der BABV-Verdienstnadel in Bronze. 

Gratuliert werden konnte auch Ali Cukur vom TSV 1860 München, dem bereits am 18. Dezember 2019 eine hohe Ehrung zuteil wurde: Aus der Hand von Bundes-Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller erhielt Ali in der traditionsreichen Villa Hammerschmidt in Bonn die Rupert-Neudeck-Medaille für seine Verdienste im sportlichen wie im sozialen Bereich. 

Aus der Hand von BABV-Kampfrichterobmann Ulli Langer erhielten Günter Ziegler die DBV-Verdienstnadel in Bronze für mehr als 75 Kampfrichter-Einsätze sowie Leonhard Kern die DBV-Verdienstnadel in Gold für mehr als 300 Kampfrichter-Einsätze.

Anschließend übernahmen Heinz-Günter Deuster, Heiner Pauckner und Ulli Langer, die als Wahlausschuss berufen wurden, das Kommando. Die Bezirksleitung sowie die bisherigen Delegierten wurden einstimmig entlastet.

Nachdem Horst Kolb (SV 1880 München) nach fünfzehn erfolgreichen Jahren nicht mehr als Bezirksportwart antrat, wurde Franz Santl (BC Piccolo Fürstenfeldbruck) einstimmig zu dessen Nachfolger gewählt. Leonhard Kern, der seit 18 Jahren als Bezirksjugendwart fungiert, wurde für eine achte Amtsperiode wiedergewählt - ebenfalls einstimmig.

Als Delegierte für den Bezirk Oberbayern zum BABV-Verbandstag am 1. März 2020 in Pleinfeld wurden gewählt: Helmut Felixberger, Lothar Mangel, Ali Cukur, Achim Hoffmann, Günther Pauli, Nick Trachte, Sepp Schmid (mit jeweils 5 Stimme beim Verbandstag) sowie Levent Cukur (3 Stimmen). Herbert Lippert und Robert Kutt wurden für den Fall der Fälle als Ersatz-Delegierte gewählt.

Anschließend übernahm der neugewählte Bezirkssportwart Franz Santl souverän die Versammlungsleitung. Als erste Amtshandlung handelte er die Vergabe der Oberbayerischen Meisterschaften 2021 an den TSV Schongau sowie ausnahmsweise auch gleich für 2022 an den DJK Bavaria Rosenheim. Beide Vereine werden im betreffenden Jahr ein Gründungsjubiläum feiern können.


Ehrung 2
Mit der BABV-Verdienstnadel in Bronze wurde Franz Santl (zweiter von links) ausgezeichnet.
Günther Pauli (rechts) 
erhielt aus den Händen von BABV-Präsident Heinz-Günter Deuster die
BABV-Ehrennadel in Gold. Zweiter von rechts: BABV-Landessportwart Heiner Pauckner.


ehrung 1
Für 75 Einsätze als Kampfrichter wurde Günter Ziegler (links) mit dem Kampfrichter-
Leistungsabzeichen in Bronze, 
Leo Kern (rechts) für 300 Einsätze mit dem KR-
Leistungabzeichen in Gold geehrt. Die Ehrung nahm KO 
Ulli Langer vor. 

ehrung 3
Auf dem Foto von links: Bezirksjugendwart Leonhard Kern, der bisherige Bezirkssport-
wart Horst Kolb, Bezirkssportwart Franz Santl. 

Fotos: Deuster.


Nach einer Mittteilung des BLSV wurde der Verein "Gesund und Pro Aktiv"  unter Fachsportart BOXEN im BLSV aufgenommen. Die Aufnahmeanordnung wurde am 2. Januar 2020 in der BLSV-Homepage veröffentlicht.  

Fristgerechte Einsprüche gegen die Aufnahme können bis vier Wochen nach der Veröffentlichung eingelegt werden.

Falls bis zu diesem Zeitpunkt keine Einsprüche erfolgen, gilt nach dessen Antragstellung dieser Verein als neues Mitglied im BABV.


In Zusammenarbeit mit dem Boxbezirk Schwaben richtet der Polizei-SV Augsburg am

                                               Samstag, 25. Januar 2020 von 11.00 - 13.00 Uhr und
                                                  Samstag, 22. Februar 2020 von 11.00 - 13.00 Uhr
                                        in Augsburg, Sporthalle des PSV Augsburg, Göggingerstraße,

das nächste Training/Sparring aus.

Eingeladen sind alle schwäbischen und die umliegenden Vereine.

Sparringsausrüstung ist mitzubringen. Fahrtkosten und Verpflegung sind von den Vereinen selbst zu tragen. Alle Teilnehmer müssen im Besitz eines gültigen Startausweises sein.


Es ergeht der ausdrückliche Hinweis, dass bei Anträgen auf Verlängerung oder Neuaustellung der Startausweise unbedingt das DERZEITIGE Kampfgewicht angegeben sein muss.


Nachrichten 2019 (Januar - Mitte November) sind ab sofort unter Archiv zu finden.

© 2020 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.