previous arrow
next arrow
Slider

In einem – Corona bedingt kleinen - Rahmen fand am 25. Mai 2021 in Bergkirchen ein kleiner, aber feiner Festakt mit Vertretern aus Politik, der Bayerischen Polizei, dem Deutschen-Boxsport-Verband und dem Bayerischen-Amateurboxverband statt.

Für den äußeren Rahmen zeichnete POK Mario Stanislaw, für die sportlichen Demonstrationen zeichnete der ltd. Verbandstrainer Kai Melder sich verantwortlich.

Unterstützt wurde Kai Melder von den Athletinnen Jessica Vollmann, Alexandra Heinzinger, sowie den Athleten Jan Richmeier und Gianni Dedic.

Nach einer kurzen, organisatorischen Einweisung gab es für alle Gäste eine Ortsbegehung.

Dieser folgten Gruß- und Dankesworte durch den stv. Landrat Herrn Helmut Zech, dem Bürgermeister der Gemeinde Bergkirchen Herrn Robert Axtner.

Für den Deutschen-Boxsportverband grüßte und dankte DBV-Sportdirektor / Generalsekretär Herr Michael Müller.

Begrüßungs- und Dankesworte des Bayerischen-Amateur-Boxverbandes sprach Präsident Herr Karl-Heinrich Pauckner aus.

Für die Bayerische Polizei stand „im Ring“ Herr Polizeipräsident Udo Skrypzcak.

Alle Redner stellten die Bedeutung, Wertig- und Wichtigkeit dieser Kooperation für unsere Athletinnen/Athleten in den Vordergrund.

Moderiert wurde die Veranstaltung in hervorragender Art und Weise von POK und BABV-Verbandstrainer Mario Stanislaw.

Nach der Übergabe von Erinnerungsgeschenken leitete Mario Stanislaw an Kai Melder zur boxerischen Demonstration über.

Mit einem kleinen Büffet – das von allen Teilnehmern zu weiteren Einzelgesprächen – genutzt wurde, schloss sich eine erfolgreiche Veranstaltung.

BABV-Präsident Karl-Heinrich Pauckner verlieh bei dieser Veranstaltung dem „Motor“ dieser Kooperation – Mario Stanislaw die BABV-Ehrennadel in Silber und dankte noch einmal allen Beteiligten. Er bezeichnete diese Kooperation als einen Meilenstein in der Geschichte des BABV.

Spitzensport

Im Bild: Vertreter der Politik. Stv. Landrat Herr Helmut Zech, 2. Bürgermeister der Stadt Dachau Herr Kai Kühnel,

1. Bürgermeister der Gemeinde Bergkirchen Herr Robert Axtner. Die Abordnung der Bayerischen Polizei bestand aus Polizeipräsident Udo Skrypzcak, leitender Polizeidirektor Gerd Enkling, Polizeidirektor Dr. Thomas Holzner, Erster Polizeihauptkommissar Armin Leuchter, Polizeihauptkommissar Günther Kapfberger, Polizeihauptkommissar Wolfgang Barth.

Vertreter des Spitzenverbandes waren Sportdirektor/Generalsekretär Michael Müller und

Heinz-Günter Deuster in seiner Funktion als DBV-Vizepräsident Leistungssport.

Mit Präsident Karl-Heinrich Pauckner und seinem Vertreter Nick Trachte entsandte der BABV seine Verbandsspitze zu diesem Event.

Den sportlichen Beitrag organisierte der Ltd. Verbandstrainer Kai Melder und unsere TOP-Athletinnen Jessica Vollmann, Alexandra Heinzinger, sowie den Athleten Jan Richmeier und Gianni Dedic.

Alle Beteiligten hatten entweder einen vollen Impfschutz, bzw. einen aktuellen negativen Corona-Test !

Bereits am 13. September diesen Jahres treten Gianni Dedic und Jan Richmeier ihren Dienst bei der Bayerischen Polizei an.

SUPER!!!

gez. Karl-Heinrich Pauckner

BABV-Präsident



Die Bayerischen Jugend-Meisterschaften werden in diesem Jahr bei zwei Veranstaltungen ausgetragen.

Teil 1:
03. –  04. Juli 2021 in Neuendettelsau

 

Teil 2:
10. –  11. Juli 2021 in Eichstätt

 

 Meldeschluss:      02. Juni 2021

 

In jeder Gewichtsklasse werden maximal 8 Sportler zugelassen.

Die Entscheidung darüber treffen der Leitende Verbandstrainer und der Jugendwart.

 

Nach Eingang der Meldungen erhalten alle Vereine eine Rückmeldung, ob

der zugelassene Teilnehmer/in bzw. ob das Finale in Neuendettelsau oder Eichstätt

ausgeboxt werden muss (Siehe WB § 33.10 Schutzbestimmungen).

                                                       

Teilnahmebedingungen:

Jahrgangs- und Gewichtsklassen:

Schüler           U 13                m/w                2009 + 2010               3 x 1   Min.

m/w kg 40; 42; 44; 46; 48; 50; 52; 54; 57; 60; 63; 66; 70; 75; 80; +80

Kadetten        U 15                m/w                2007 + 2009               3 x 1,5 Min.

m/w kg 40; 42; 44; 46; 48; 50; 52; 54; 57; 60; 63; 66; 70; 75; 80; +80

Junioren        U 17                m/w                2005 + 2006               3 x 2   Min.

m/w kg 40; 42; 44; 46; 48; 50; 52; 54; 57; 60; 63; 66; 70; 75; 80; +80

Jugend           U 19                m/w                2003 + 2004               3 x 3   Min.

m     kg 49; 52; 56; 60; 64; 69; 75; 81; 91; +91

w     kg 48; 51; 54; 57; 60; 64; 69; 75; 81; +81


Es können auch Sportler/innen gemeldet werden, die unterhalb der ausgeschriebenen

Gewichtsklassen liegen.

Die teilnehmenden Boxsportler/innen müssen Mitglieder eines dem BABV angeschlossenen

Vereins sein.

Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Startausweises mit Verlängerungsvermerk

für das Jahr 2021 sein und darf keiner Sperre oder sonstigen Disqualifikation unterliegen.

Bei weiblichen Sportlerinnen ist eine „Nicht-Schwangerschafts-Erklärung“ beizufügen.

 

Durchführung der Veranstaltung:

Die Durchführung erfolgt strikt nach den Wettkampfbestimmungen des DBV und unter der

Aufsicht des Bayerischen Amateur-Box-Verbandes.


Die Auslosung und die Kampfreihenfolge
werden ausnahmslos von dem anwesenden Landesjugendwart festgelegt.

Die Austragung der Wettkämpfe erfolgt im KO-System.

Eine Ausnahmeregelung tritt in Kraft, wenn in einer Gewichtsklasse der Altersklasse Jugend,

drei Athleten starten.

Hier gilt folgender Modus:

Der Sieger des 1. Wettkampfes (Los-Nr. 1 gegen Los-Nr. 2) hat sich für das Finale qualifiziert.

Der Verlierer trifft in der zweiten Serie auf den Freilosinhaber (Los-Nr. 3). Der Sieger dieses

Kampfes trifft im Finale auf den Gewinner des Kampfes Nr. 1 dieser Gewichtsklasse.

Der Startausweis ist von jedem Kämpfer vor dem Wiegen an den Landesjugendwart zu

übergeben.

Ohne ordnungsgemäß vorliegenden Startpass wird keine offizielle Wiegekarte ausgehändigt.

Die Meldegebühr in Höhe von Euro 10,-- für jeden Athleten/in, ist bei Abgabe des

Startausweises an den Landesjugendwart zu entrichten.

                                              

Die Teilnehmer/innen haben in vorschriftsmäßiger Kampfkleidung lt. Wettkampfbestimmung

anzutreten.

 

Haftungsausschuss:

Die Teilnehmer/innen starten auf eigene Rechnung und Gefahr bzw. auf Kosten der Vereine.

Weder Ausrichter noch Veranstalter haften in irgendeiner Art und Weise.

.

Die Anmeldung der Aktiven zu den Bayerischen Jugend-Meisterschaften

muss schriftlich (Brief, Fax, E-mail usw.) bis zum

02.
Juni 2021

erfolgen.

                                          

 Die Anmeldung auf beiliegender Meldeliste ist zu richten an:

                                               Landesjugendwart

                                               Gerhard Winnerl

                                               Pankofen-Dorfstraße 42

                                               94447 Plattling

Nachmeldungen können nicht akzeptiert werden.

Jede/r Sportler/in startet in der gemeldeten Gewichtsklasse.

 

Aktive, die noch keinen Wettkampf bestritten haben, werden zur Meisterschaft

nicht zugelassen.

Die Anmeldung ist verbindlich, das heißt, bei Nichtantreten oder Nichterscheinen des/der Aktiven

ist neben einer Sperre auch eine Geldbuße in Höhe von Euro 50,-- fällig, es sei denn, der

Sportler ist durch ein ärztliches Attest entschuldigt.


gez.     Karl Heinrich Pauckner                                             gez.     Gerhard Winnerl

            BABV - Präsident                                                                  Landesjugendwart

 

           

                                                      



Da die Pressewartin weiterhin im Juni und Juli beruflich in Neuendettelsau (Lkr. Ansbach) eingesetzt ist, ist sie über ihr Festnetz nicht zu erreichen.
Sie ist immer telefonisch unter ihrer Handynummer, per Whatsapp und per E- Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu erreichen.


Liebe Boxer/innen, geschätzte Trainer/innen,

zu Eurer Kenntnis:

Leider wurde das BLSV-Sportcamp für den geplanten U15/U17-Lehrgang vom 25. – 29.05.21 in Inzell noch nicht eröffnet. Daraufhin wurde der Lehrgang abgesagt.  
Diese Information wurde schon vor geraumer Zeit an die Vereine versandt, scheinbar haben wir nicht alle erreicht.



Mit sportlichen Grüßen

Kai Melder

Ltd. Verbandstrainer BABV


Liebe KR-Kollegen(innen),

hiermit lade ich Euch zum KR-Seminar am:

Termin 1:             05.06.2021 in Weißenburg, Kunststoff-Campus Bayern

                            Adresse:          91781 Weißenburg, Richard-Stücklen-Str. 3

Termin 2:             06.06.2021 in Augsburg

                            Adresse:           Sportanlage PSV Augsburg

                                                       86199 Augsburg, Gögginger-Str. 98

Termin 3:              13.06.2021 in München

                              Adresse:         Boxwerk Nick Trachte

                                                       80798 München, Schwindstr. 5

                                                       Wegen möglicherweise eingeschränkter    

                                                       Parkmöglichkeit vor dem Gebäude bei

                                                       Anreise Zeit für die Parkplatzsuche  einkalkulieren.

Seminarleiter:                               BABV-Kampfrichterobmann Alexander Darbisch

LgGeh. und Referent:    DBV-Lehrer-/Ausbildung und BABV EP:  Heinz-Günter Deuster

Ablauf dieser Veranstaltung: (geplant-Änderungen vorbehalten)

Zeit

Vorgang

bis 09:30 Uhr

Anreise

10:00 Uhr – 10:45 Uhr

LGL BABV-KO

Alexander Darbisch

Administration

Einweisung: Begründung/Ablauf der Veranstaltung

Übergabe der KR-Ausweise/Nachweise an BABV-KO

11.00 Uhr – 11:30 Uhr

Referent H.-G. Deuster i.V.

Der RR in der Praxis

am Beispiel von Kopfverletzungen

11:40 Uhr – 12:30 Uhr

Referent H.-G. Deuster

Aktuelles aus der DBV-WB - Ä TEIL 1

(aktuelle DBV-WB wird ausgeteilt)


Bis 13:30 Uhr


Verpflegung wird vor Ort geklärt.


13:30 Uhr – 14:20 Uhr

Referent H.-G. Deuster

Aktuelles aus der DBV-WB - Ä TEIL 2

14:30 Uhr – 15:30 Uhr

Referent H.-G. Deuster

Bearbeitung von prakt. Beispielen unter Zuhilfenahme der WB

Kontrolle/Zulassung von Kampfzusammenstellungen



15:40 Uhr – 16:30 Uhr

Seminarteilnehmer/BABV-KO

Evaluierung des KR-Seminars



16:40 Uhr – 17:15 Uhr

BABV-KO

Alexander Darbisch

Aussprache LGLtr

Rückgabe der verlängerten KR-Lizenzen

Mitzubringen sind:

  • Kampfrichterausweis

mit gültiger ärztlicher Untersuchung aus dem Jahr 2021

+ Für KR Ü 60 muss diese Untersuchung von einem unserer

BABV-Verbandsärzte Dr. Ekkehard Bock bzw. Dr. Otmar Galla-Brosch  

   bescheinigt sein.

  • Aktuelle Bescheinigung der Vereinszugehörigkeit
  • Eig. Jahresplanung

+ Einsatzplanung: häufig / gelegentlich / nein - Urlaub

Kosten dieser Pflichtveranstaltung 30,00 € + 10,00 €

Bearbeitung/Verlängerung durch BABV-KO

 Liebe KR-Kollegen(innen),

  1. Zur Zeit  liegt mir das spezifische Hygienekonzept der jeweiligen Ausbildungsorte noch nicht vor. Jedoch gehe ich davon aus, dass jeder Teilnehmer am o.g. KR-Seminar mindestens einen aktuellen (24 Std.) negativen Schnelltest vorlegen muss, um an dem KR-Seminar teilnehmen zu können.
    Nach wie vor befinden wir uns in einer heiklen Situation, was die Durchführung von Präsenzveranstaltungen anbetrifft, deshalb orientieren wir uns hier an den Regelungen wie sie auch für den Schulbetrieb gelten.

Medizinische Schnelltests sind in vielen Arztpraxen zum Teil kostenfrei oder über die Abrechnung mit der Krankenkasse erhältlich. Ein Schnelltest pro Woche ist in Apotheken kostenlos, weitere Schnelltests kosten 20,00 €.

Wer nicht gewillt ist sich an diese Vorgaben zu halten, nimmt an der Maßnahme nicht teil!

Ich appelliere an eure Solidarität mit allen im Boxsport Engagierten.

Die Anzahl der Teilnehmer pro Veranstaltung/Ausbildungsstätte sollte sich um die 25 KR bewegen. Daher bitte ich um zeitnahe und verbindliche Rückmeldung um evtl. nötige Änderungen umsetzen zu können.

Die Teilnahme am KR-Seminar ist PFLICHT. Kampfrichter-Kollegen(innen), deren Ausweise bei o.g. Veranstaltungen nicht verlängert wurden erhalten in 2021   k e i n e n   KR-Einsatz.

Bitte wenn möglich, Fahrgemeinschaften bilden.

Ich freue mich Euch zu sehen, wünsche eine angenehme Anreise und verbleibe mit einem sportlichen „Ring frei“

Euer BABV-Kampfrichterobmann

Alexander Darbisch

 

    



Unbenannt
Am 03. Mai feiert die ehemalige Schatzmeisterin im BABV ihren „Runden“.

Hierzu gratuliert ihr der BABV und dankt für ihre vielseitige und jederzeitige Unterstützung im LV und im AOB.

Kathleen Baron war viele Jahre im Team mit ihrem Mann Uwe Schilhaneck für die Finanzen des Bayerischen-Amateur-Boxverbandes tätig. Hier zeichnete sie verantwortungsvoll und gewissenhaft das Ressort Finanzen und überstand alle Kassenüberprüfungen mit Bravur.

Ebenfalls als Schatzmeisterin fungierte Kathleen von 2011 – 2019 beim BC Eichstätt.
Ebenso lange war Uwe als 2. Vorsitzender beim BC E.

Dort und im fränkischen Raum werden wir sie und Uwe sicherlich – wenn die Pandemie vorbei ist – auch wieder in den verschiedensten Funktionen am Ring live erleben.

Doch nicht nur die fachliche und zuverlässige Arbeitsweise ist es, die Kathleen so beliebt macht. Vielmehr ist es die humorvolle und menschliche Art die sie als eine gern gesehene Kollegin besonders auszeichnet.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen und wünschen dem Geburtstagskind einen schönen und harmonischen Tag.


gez. Karl-Heinrich (Heiner) Pauckner                          gez. Heinz-Günter Deuster  

             BABV-Präsident                                                 BABV-Ehrenpräsident                               


© 2021 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.