previous arrow
next arrow
Slider

Der BABV hat ab sofort ein neues Konto bei der HVB.
Zukünftig sind alle Zahlungen auf dieses Konto vorzunehmen!
IBAN: DE23 7632 0072 0031 5315 94


Sehr geehrte Damen und Herren Vereins-Vorsitzende,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der dramatischen Entwicklung des Infektionsgeschehens in den vergangenen Tagen hat die Bayerische Staatsregierung umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Die Beschlüsse, die auch tiefgreifende Auswirkungen auf den organisierten Sport in Bayern haben, gelten bayernweit ab
Montag, den 2. November.


So wurden in der Ministerratssitzung folgende Maßnahmen beschlossen, die den organisierten Sport betreffen:
  • Der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich ist zunächst bis Ende November einzustellen.
  • Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen.
  • Vereinseigene Fitnessstudios sind zu schließen.
  • Vereinsgaststätten sind von der Schließung der Gastronomie ebenfalls betroffen, Verpflegung darf lediglich zur Mitnahme bzw. als Lieferservice angeboten werden.
  • Versammlungen und Sitzungen im Verein sind im Präsenzformat untersagt.
Darüber hinaus werden ab dem 2. November auch die BLSV-Sportcamps und die Sportschule Oberhaching geschlossen.
Wir bedauern die tiefgreifenden Einschnitte, die jetzt wieder auf unsere Sportlerinnen und Sportler zukommen. Gleichzeitig unterstützen wir den Weg der Bayerischen Staatsregierung, um die hohe Infektionsdynamik einzudämmen und um möglichst bald wieder unseren geliebten Sport ausüben zu können. Die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler steht nach wie vor im Mittelpunkt. Der BLSV war in den letzten Tagen kontinuierlich im Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung. Ziel ist jetzt, gemeinsam mit der Politik Wege zu finden, mit finanziellen Hilfen die Existenz unserer Vereine und Fachverbände zu sichern. Dafür werden wir uns mit aller Kraft einsetzen.
 
Sport ist Zusammenhalt und Lebensfreude!
„Der Sport ist Teil der Lösung, nicht des Problems“ sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, mit Blick auf die jüngsten Corona-Entwicklungen. Dem stimmen wir zu. Der Sport leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit – insbesondere in Krisenzeiten. Sie in den Sportvereinen und Sportfachverbände haben mehrfach eindrucksvoll bewiesen, dass Sie dazu fähig sind, sich an Regeln und Auflagen zu halten und Verantwortung für ihre Sportlerinnen und Sportler zu übernehmen. Auch diese schwierige Zeit werden wir in unserer Lebensgemeinschaft Sport gemeinsam meistern.
 
Wie schon zu Beginn der Corona-Krise gilt für uns jetzt mehr denn je, digitale Bewegungsprogramme anzubieten und weiter auszubauen. Unter dem Motto #Zamfitbleim haben wir hier zuletzt mit unseren Vereinen schon tolle Erfahrungen gemacht.

#Zamfitbleim: Digitale Bewegungsangebote des bayerischen Sports:
Link zum YouTube-Kanal „BLSV TV“

Onlineveranstaltungen zur Lizenzverlängerung von BLSV-Lizenzen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung ermöglichen wir unseren Übungsleitern und Vereinsmanagern weiterhin eine Lizenzverlängerung durch Onlineveranstaltungen. Diese Webinare werden mit 2 UE für die Lizenzverlängerung angerechnet. Im Jahr 2020 werden nur 10 anstatt 15 Unterrichtseinheiten für die Lizenzverlängerung einer BLSV-Lizenz benötigt. Eine Verlängerung kann dieses Jahr komplett über Onlineseminare erreicht werden. Alle Termine zu den Onlineveranstaltungen finden Sie hier, zusätzliche Informationen rund um das Thema “Bildung in Corona-Zeiten” finden Sie in unseren FAQ unter www.blsv.de/coronavirus.
 
Weitere Informationen
Der BLSV passt seine FAQs immer an die aktuellen Regelungen an. Weitere Informationen finden Sie wie gewohnt auf unserer Website unter www.blsv.de/coronavirus und in unseren sozialen Medien. Darüber hinaus steht unser BLSV Service-Center unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rückfragen zur Verfügung.
 
Wichtig ist, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Gemeinsam schaffen wir es, dem Virus zu trotzen und diese Krise durchzustehen!
 
Bitte bleiben Sie gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen

Ihr
BLSV Service-Center
Geschäftsfeld Vertrieb

Bayerischer Landes-Sportverband e.V.
Bayerische Sportjugend im BLSV e.V.
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

+49 89 15702 400
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sport

Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen. Auch der Amateur-Sportbetrieb wird eingestellt.
Das heißt: Vereine dürfen nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa alleine oder zu zweit joggen, ist erlaubt!


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren.

Dieser Satz ist jedem Boxer bekannt. Leider musste unser leitender Verbandstrainer Kai Melder und mit ihm der gesamte BABV eben diese Erfahrung erleben.

Rund um die Uhr erstellte Kai Melder Hygienekonzepte, führte pausenlos Gespräche mit verantwortlichen Vertretern der Gesundheitsämter bzw. der Politik, um die eine oder andere Veranstaltung umzusetzen.

So wurden Sitzungen und Lehrgangsmaßnahmen Dank seines großen, hartnäckigen Einsatzes erlaubt. Leider schlägt die Pandemie weiterhin unbarmherzig zu, so dass - schade für den Boxsport, jedoch vernünftiger Weise für unsere Athleten/innen und Funktionäre - weitere Sportveranstaltungen bis zum Jahresende ausgesetzt wurden.

Für seinen unermüdlichen Einsatz und dem Erreichten verlieh BABV-Präsident Karl-Heinrich Pauckner am 17.10.2020 unserem leitenden Verbandstrainer Kai Melder - mit dem nötigen Sicherheitsabstand - die BABV-Ehrennadel in Silber.

PHOTO 2020 10 17 12 22 20

Im Namen des BABV

Herzlichen Dank und Gratulation zur Auszeichnung.

Heinz-Günter Deuster, BABV-EP


Der Bayerische Amateur-Boxverband und der Boxring 66 Herzogenaurach trauern um ihren langjährigen Trainer und ihr Vorstandsmitglied


HERRN Emil Finkeisen


Emil war als Trainer entscheidend daran beteiligt, dass der Boxring 66 (wie er damals hieß) 1989 unter dem Namen Box-Ring 66 Herzogenaurach wieder ins Leben gerufen werden konnte.

Ein allseits geachteter und beliebter Sportkamerad ist von uns gegangen. Seine Verdienste um den Boxsport werden uns ewig in Erinnerung bleiben.

Wir verlieren einen immer vorbildlichen und korrekten Trainer, Vorstandsmitglied und einen Freund.

Das Präsidium des Bayerischen Amateur-Boxverbandes mit seinem Präsidenten Karl-Heinrich Pauckner, sowie der Verein sprechen ihm und seiner Familie Dank und Anerkennung aus!


Karl-Heinrich Pauckner                                                     Tobias Bührle

Präsident BABV                                                                 1. Vorstand

                                                                                           Boxring 66 Herzogenaurach

 




Nach eingehender Beratung und Abstimmung mit der Verbandsführung und unseren Verbandsärzten des BABV haben wir uns entschlossen, bis auf Weiteres keine, sowohl im LV Bayern als auch in anderen Boxverbänden, Veranstaltungen durchzuführen und zu besuchen.

Der globale Ausbruch des Coronavirus hat enorme Auswirkung auf unsere Gesellschaft.
Um eine weitere Ausbreitung einzudämmen, müssen wir unserer sozialen Verpflichtung auch gegenüber unseren Athleten/innen, Trainern/innen und Funktionären nachkommen.

Wir möchten nicht, dass das Virus aus Bayern (es gibt sehr viele Risikogebiete) in andere Bundesländer getragen wird. Wir möchten aber auch keine Neuinfektionen mit nach Hause bringen.

Ich bitte deshalb um Euer Verständnis und hoffe, dass sich die Lage schnellstmöglich wieder verbessert.
Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Karl-Heinrich Pauckner

Präsident BABV

© 2021 BABV - Bayerischer Amateur-Box-Verband e.V.