Neuanlegung BABV-Unterlagen

Wegen des fehlenden Passwortes können die Listen mit den Aufstellungen betreffend Vereine und Aktive (alphabetisch), Passnummern - vom bisherigen BABV-Geschäftsstellenleiter Kurt Suchan erstellt - nicht geöffnet werden. Das bedeutet, dass diese für über 1000 Aktive - alle Unterlagen zusammen bis 4000 - neu angelegt werden müssen.

Hierzu ist die Mitarbeit der Verein insofern erforderlich, als ein Abgleich mit dem Aktivenverzeichnis in der BABV-Homepage vorgenommen werden muss, welcher der dort angegebenen Athleten sich tatsächlich im Besitz eines gültigen Startausweises befindet. Das Aktivenverzeichnis befindet sich auf dem Stand 13. März 2019.

Athleten/Athletinnen, für die kein Verlängerungsantrag gestellt wurde, werden zum
25. April 2019 im BABV-Aktivenverzeichnis unwiderruflich gelöscht.

Aktive mit einem gültigen Startausweis sind in der Homepage mit `kursiv` ausgewiesen.


Athleten, deren Vereine bisher noch keine Zustimmung zur Veröffentlichung der persönlichen Daten ihrer Athleten nach dem EU-Datenschutzgesetz abgegeben haben, dürfen auch weiterhin in der BABV-Homepage nicht aufgeführt werden. Das bedeutet, dass diese Kämpfer bei Teilnahme an Nachwuchsveranstaltungen, Vergleichskämpfen, Meisterschaften usw. nur unter .dem Namen ihres Vereins angegeben werden.